Veranstaltung

Samstag, 24.06.17 / 15.15 Uhr

Goldgefasste Finsternis von Arno Tauriinen

Wetterleuchten


Die ganze Welt ist ein einziges Theater und zu verdanken ist dies dem Theatergenius Lucius Onagre. Sein Meisterwerk "Basilisk" überzieht allmählich den ganzen Erdball, macht aus jeder Person einen Schauspieler oder Regisseur und aus jedem Ort eine Bühne. Was wird gespielt? Die alte Geschichte von Vater und Sohn: Gott und sein (einstiger) Lieblingssohn im ständigen Disput. Wie lässt sich Liebe erringen – und was bedeutet Liebe, wenn man unsterblich ist? Tauriinens Roman ist ein Füllhorn an eigenwilligen und gewitzten Einfällen. Er zitiert und paraphrasiert fröhlich aus der Literatur seit der Renaissance. Das Buch wirkt wie eine Fortschreibung von Bulgakows "Meister und Margarita", wobei auch eine klug eingesetzte Dosis von Franz Kafka und Georg Kreisler vorkommt. Arno Tauriinen, geboren 1967 in Wien, ist nachtaktiver Autor. Er sammelt Raubtierzähne und alte Bücher und lebt, wenn er nicht in Wien als Neurologe arbeitet, im Tirolischen.


  • Lesung und Gespräch
  • Florian L. Arnold (Lesung)

< Zurück zur Übersicht

<