Veranstaltung

Montag, 19.01.15 / 20.00 Uhr

Annette Pehnt, Anna Katharina Hahn

Gescheiterte Titel - die verborgene Seite der Literatur


Jo Lendle mußte leider absagen. Annette Pehnt und Anna Katharina Hahn diskutieren mit Julia Schröder.

Über 60 zeitgenössische Autorinnen und Autoren aus Prosa und Lyrik schreiben über einen frischgeschlüpften Titel, der von ihnen selbst oder vom Verlag verworfen wurde. Dazu wurden über 60 junge Graphiker eingeladen, für die Titel, die nie welche wurden, Buchumschläge zu entwerfen. Entstanden ist eine wunderbare Serie von Buch-Dummies, publiziert in dem jüngst erschienenen Band "Die Bibliothek der ungeschriebenen Bücher". Titel sind eine Verlockung. In ihnen kündigt sich ein Werk an, das sich noch nicht zeigt, aber hinter dem Vorhang auf seinen Auftritt wartet. Titel öffnen Türen für noch nicht betretene Räume, aber nur einen Spaltbreit. Sie gewähren einen Blick in die Werkstatt, in die Konzeption und Poetik ihrer Autoren. Über Titel werden die Bücher zugleich vermarktet, bestellt, gelistet und rezensiert. Sie sind Schnittstelle zur Außenwelt und eine der Eintrittskarten in den Literaturbetrieb. Die Autoren wissen das nur allzu gut. Dennoch haben sie eine Beziehung zu ihren Titeln, die passioniert, obsessiv oder voller Reibung sein kann, aber eines niemals: leidenschaftslos. Wenn Autoren und Verlage über Titel nachdenken, geht es dabei ums Ganze – jeweils aus einer genuin eigenen Sicht: darum, wie der Text sich dem Autor zeigt und zum Leser sprechen soll. Darüber diskutieren Annette Pehnt, Herausgeberin und Initiatorin des Projekts, und Jo Lendle, Leiter des Carl Hanser Verlags und zugleich selbst Schriftsteller sowie die Stuttgarter Autorin Anna Katharina Hahn, die sich an dem Band mit einem Text beteiligt hat. Eine Auswahl der gestalteten Buchumschläge wird an dem Abend ebenfalls zu sehen sein.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit und zugleich Auftakt der 54. Stuttgarter Antiquariatsmesse und der 29. Antiquaria in Ludwigsburg.


  • Lesung und Gespräch
  • Julia Schröder (Moderation)
  • Veranstalter: Aktionsbündnis für Direkte Demokratie

< Zurück zur Übersicht

<