Veranstaltung

Freitag, 17.04.15 - Samstag, 18.04.15

Gesammelte Landschaften. Stadt als Text Mikrofestival der Stadtbeschreibungen


Kann man Stadt als Text lesen? Zwei Architektinnen, ein Wissenschaftler für Stadtfragen, ein Lyriker und drei Baubotaniker haben sich auf den Weg gemacht und ihre ganz eigenen Gänge durch Stuttgart als Tonspur aufgezeichnet. Von Februar bis April 2015 hat das Literaturhaus Stuttgart eingeladen, den aufgenommenen Wegbeschreibungen und Stadt-Lektüren jeweils zu zweit zu folgen. Während eine Person sich über Kopfhörer von der Aufnahme eines der Experten(teams) durch Stuttgart führen ließ und so zum Stadtleser wurde, konnte die zweite Person, indem sie während des Spaziergangs auf Band sprach, der Route ihre eigene Beschreibung hinzufügen. Welche Sprache, welches Vokabular haben wir, um die Stadt, durch die wir uns bewegen, zu beschreiben? An diesem Wochenende möchten wir Sie einladen, das gesammelte Material, die gesammelten Landschaften auszuwerten. In einer Ausstellung zeigen wir die vier unterschiedlichen Routen und ihre Autoren vor und machen diese akustisch und visuell nacherlebbar. In einer Lesung stellen wir Ihnen ausgewählte Stellen der Routen vor, an denen die Polyphonie der Stimmen, die Vielseitigkeit der eigenen Beschreibungen im Verhältnis zur ursprünglichen Route erfahrbar wird. Im Anschluss an die Lesung mit den Routenautoren werden wir über ihren Zugang zur Stadt und zum Text einer Stadt diskutieren. Im Anschluss laden wir ab 22.30 h zu einer Nachtwanderung durch Stuttgart ein. Am Samstag machen wir uns zusammen mit den Routenautoren auf zu einem gemeinsamen Spaziergang durch die Stuttgarter Innenstadt und besuchen ausgewählte Punkte aus den Routen.


Freitag 17.04.15

11.00 – 22.30 Uhr
Begleitende Ausstellung und Installation der gesammelten Landschaften:
Foyer Erdgeschoss und Saal im Literaturhaus

19.00 Uhr – Lesung und Gespräch
Ulf Stolterfoht, m.a.u.s.e.r (Asli Serbest und Mona Mahall), Karsten Michael Drohsel, Bureau Baubotanik (Hannes Schwertfeger, Oliver Storz und Sebastian Gabriel Becker)

22.30 Uhr Nachtwanderung mit Lea Letzel und Ivna Žic
Treffpunkt: Foyer Literaturhaus



Samstag 18.04.15

14.00 Uhr Stadtspaziergang von und mit den Autoren
Treffpunkt: vor dem Literaturhaus

14.00 – 18.00 Uhr
Begleitende Ausstellung und Installation der gesammelten Landschaften:
Foyer Erdgeschoss und Saal im Literaturhaus


Gefördert von der Baden-Württemberg Stiftung


  • Lesung und Gespräch, Stadtspaziergang, Ausstellung und Installation
  • Lea Letzel (Moderation)
    Ivna Žic (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<