Veranstaltung

Freitag, 29.04.05 / 20.00 Uhr

Sigrid Damm

Friedrich Schiller


Nach dem Erfolg ihrer >Recherche< Christiane und Goethe präsentiert Sigrid Damm ein neues biographisches Porträt: Das Leben des Friedrich Schiller. Auch dieses Buch ist ein "Kunstwerk aus Akten" und vermittelt ein faszinierendes Lebensbild auf der Basis authentischer Zeugnisse: Nicht Friedrich Schillers Werke sind der Gegenstand dieses Buches, sondern die Umstände und die Bedingungen ihrer Entstehung, der Alltag eines Schriftstellers, Gelehrten und Theatermannes. Sigrid Damm sucht bei ihrer Wanderung die Orte von Schillers kurzem Leben auf. Es ist ein überraschend kleiner Raum; Schiller hat nie die Schauplätze seiner Dramen - Frankreich, Schottland, die Schweiz - gesehen, nie Italien, hat niemals an einem Meer gestanden. Geldmangel hat sein Leben geprägt. Schiller war einer der ersten Autoren, der einen wesentlichen Teil seiner Einkünfte als freier Autor zu bestreiten versuchte und somit gezwungen war, sich im kommerziellen Literaturbetrieb zu behaupten, ungeachtet dessen, dass er auch der citoyen war, der Ehrenbürger der Französischen Revolution, und der Mann, den Kaiser Franz II. in den "heiligen römischen Reichs-Adelstand" erhob.

Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50


  • Lesung und Gespräch
  • Uwe Kossack (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<