Online

Einsamkeit

Lina Atfah

Einsamkeit

Minutennovellen


Sie ist fügsam, sage ich an der Tür
Dann bewege ich mich hektisch
zwischen den Zimmern
zwischen den Spiegeln
Ich öffne Schubladen
schließe sie wieder
erfinde dumme Gerichte
dann beklatsche ich mich
Ich schlage Bücher auf
lache wegen einer vergessenen Rose
sehe einen Film
verfolge Nachrichten
dann sehe ich alles wieder und wiederhole
Ich ordne das Gedächtnis neu
öffne alte Alben
schneide ein Gesicht eines alten Geliebten aus
klebe es wieder verkehrt an
dann beklatscht mich die Liebe
Ich singe laut
dann beklatscht mich die Angst
Ich habe alle Zeit der Welt
als würde sie mich verspotten
“Nimm dir eine Handvoll Wasser und halte sie fest”
sagt mir die Zeit und lacht vor einem Spiegel
Ich hab alles getan
am Fenster lang gewartet
lang an die Decke geschaut
Ich hab alles getan
was die Einsamkeit fügsam aussehen lässt
Am Ende
sitze ich auf der Couch und weine
als würde das Weinen der Einsamkeit ein süßes Gesicht geben
dann dreht sich die Zeit herum
und ich halte den Türgriff
War sie jemals fügsam?

(Aus dem Arabischen von Osman Yousufi)


العزلة

تقول عند الباب: إنّها طيِّعة!
ثمّ تتحرك بشكلٍ محموم
تنتقل بين الغرف، بين المرايا
تفتحُ الأدراج وتغلقها
تبتكرُ أصنافا سخيفة من الطعام وتصفّقُ لنفسك
تفتح كتابا وتبتسم لوردةٍ جفّفتها ونسيتَها
تشاهدُ فيلماً، تتابعُ الأخبار
تشاهد كلّ شيء مرّتين، وتعيد
تعيد ترتيب ذكرياتك
تفتحُ صورك القديمة
تمزّق وجه حبيبٍ قديم
ثمّ تلصقُ الوجه مقلوبا فيصفّق لك الحب
تغنّي بصوتٍ عالٍ فيصفّق لك الخوف
الوقت كلّه لك.. كأنّه يسخر منك
الوقت في المرآة يقول لك: أمسكْ حفنة ماءٍ واحتفظْ بها!
ثمّ يضحك…
لقد فعلتَ كلّ شيء
أطلتَ الوقوف إلى النافذة.. أطلتَ الشرود
فعلتَ كلّ شيء لتبدو العزلة طيّعةً
لكنّك في النهاية جلستَ على الأريكة وبكيت..
كأنّما البكاء يمنحُ الوحدة وجهاً أليفاً
فيلتوي الوقت
وتمسك مقبض الباب..
تُرى، هل العزلة طيّعة؟!

لينة عطفة


Seit 2014 lebt die syrische Lyrikerin Lina Atfah (geb. 1989) in Deutschland und im letzten Jahr nun erschien ihr zweisprachiger Gedichtband „Das Buch von der fehlenden Ankunft“. Bereits in Syrien hat Atfah Gedichte und journalistische Arbeiten veröffentlicht und in Deutschland nun nimmt sie Teil am preisgekrönten Projekt „Weiter Schreiben“ (www.weiterschreiben.jetzt), einem Portal für Literatur aus Kriegs- und Krisengebieten.


Weitere Veranstaltungen der Reihe "Minutennovellen" >

< Zurück zur Übersicht

<