Veranstaltung

Ein erhabenes Königreich
Montag, 27.09.21 / 19.30 Uhr

Yaa Gyasi

Ein erhabenes Königreich


Ihr Roman "Heimkehren" wurde in über 20 Sprachen übersetzt; nun erscheint Yaa Gyasis neuer Roman "Ein erhabenes Königreich", von Anette Grube ins Deutsche übertragen. Mit dem Auftauchen ihrer Mutter, die sich ins Bett legt und auf nichts mehr reagiert, kehren in Gifty die schmerzhaftesten Kindheitserinnerungen zurück: das Verschwinden des Vaters, der in seine Heimat Ghana zurückging, der Tod des geliebten Bruders und die Depression der Mutter angesichts dieser Verluste. Ihre Familiengeschichte hat dazu geführt, dass Gifty als erwachsene Frau ihren Glauben gegen die Neurowissenschaften eingetauscht hat. Sie ist davon überzeugt, dass sich Depression und Abhängigkeit, und damit Trauer und Leid, durch entsprechende Behandlung verhindern lassen. Doch die Angst um ihre Mutter, die fest verankert in ihrer Religion stets allen Schwierigkeiten im weißen Amerika gewachsen war, lässt Gifty an beidem zweifeln. Yaa Gyasi, 1989 in Ghana geboren, im Süden der USA aufgewachsen, lebt heute in Brooklyn/New York.


  • Lesung und Gespräch
  • Annette Bühler-Dietrich (Moderation)
    Lea Brückner (Lesestimme)
  • Eintritt (Euro): Saalticket 12,- /10,- /6,- oder Livestreamticket 6,-
  • Kartenvorverkauf ab Montag 23.8./ 12 Uhr nur online auf www.literaturhaus-stuttgart.de oder www.reservix.de und ab 8.9. in der Buchhandlung im Literaturhaus (Mo-Fr 12-18 Uhr).

    Keine ABENDKASSE!

    Für Saaltickets gilt: Je nach am Veranstaltungstag geltenden Öffnungsregeln der Stadt Stuttgart und der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg ist gegebenenfalls ein Nachweis (Geimpft, Genesen, Getestet) vorzulegen. Check-In nur mit Kontaktnachverfolgung und Maskenpflicht im Literaturhaus.

    Für Livestreamtickets gilt: Der vierstellige Zugangscode, den Sie von Reservix per PDF erhalten, ist 72 Stunden lang gültig und wird in folgendem Link eingegeben:

    https://streaming.reservix.io/e1711446

<