Veranstaltung

Donnerstag, 13.11.14 / 20.00 Uhr

Bas Böttcher

Die verkuppelten Wörter


Lottozahlen und Worte haben etwas gemeinsam. Es kommt auf die richtige Kombination an. Statt Zufall zählen allerdings Einfall, Systematik, Metrik und Stil. Bas Böttchers Satzbau-Bausatz scheint unerschöpflich. In Sinn-, Klang- und Wort-Arrangements lässt er spielerisch Welten entstehen und wieder verschwinden. Perlende Aussage-Arpeggien wechseln sich mit kantablen Sprach-Arien und veritablen Rap-Recitals ab. Bas Böttchers Performance bildet den Abschluss eines Literaturübersetzer-Seminars „Passeur d’histoires“ des Instituts français Stuttgart. In seiner Bühnenshow lässt er sich von Kinder- und Jugendliteratur und ihren Übersetzungen inspirieren. Böttcher gehört zu den Mitbegründern der deutschsprachigen Spoken-Word-Szene und prägt den Stil einer neuen Live-Literatur. Als Bühnendichter kennt er das Handwerkszeug der Lyrik und ist mit seinem Programmen mittlerweile weltweit auf Tournee. Seine Texte sind mittlerweile von der Bühne hinabgeklettert, werden im Radio gespielt und publiziert; er tritt mittlerweile auf Theaterbühnen von der Berliner Volksbühne bis zum Wiener Burgtheater auf.

Auf Deutsch mit französischen Untertiteln auf Leinwand projiziert

In Zusammenarbeit mit dem Institut français Stuttgart und gefördert von der Robert Bosch Stiftung aus Mitteln der DVA-Stiftung

Eintritt frei für Schüler und Studenten


  • Poetry Slam Performance
  • Veranstalter: Aktionsbündnis für Direkte Demokratie

< Zurück zur Übersicht

<