Veranstaltung

Montag, 18.09.17 / 18.00 Uhr

Wolfgang Niess

Die Revolution von 1918/19 - Der wahre Beginn unserer Demokratie

Autor im Gespräch


Sachkundig schildert Wolfgang Niess die friedliche Revolution, der wir die erste deutsche Republik verdanken. Zudem macht er deutlich, warum sie bis heute weitgehend verkannt, instrumentalisiert oder vergessen wurde. "Was in der Revolution von 1848/49 nicht gelungen ist, das gelingt 1918/19 – und noch viel mehr. Diese Revolution hat Deutschland vorangebracht, und viele ihrer Errungenschaften sind für uns heute selbstverständlich: die demokratische Republik und das Frauenwahlrecht, die Verankerung von freiheitlichen und sozialen Grundrechten in der Verfassung, der Achtstundentag und die Tarifpartnerschaft zwischen Unternehmerverbänden und Gewerkschaften, Betriebsräte und Mitbestimmung", so Niess. Der Autor zahlreicher Radio- und Fernsehsendungen, Aufsätze und Buchpublikationen zur Zeitgeschichte machte sich auch als Moderator im Radio des SWR und in der Reihe Autor im Gespräch einen Namen. Mit ihm ins Gespräch kommt der stellvertretende SPIEGEL-Chefredakteur Dirk Kurbjuweit.

Eine Veranstaltungskooperation von Literaturhaus Stuttgart und Hospitalhof/Evangelisches Bildungszentrum.


  • Buchpremiere, Gespräch
  • Dirk Kurbjuweit (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<