Veranstaltung

Montag, 10.10.05 / 18.00 Uhr

Peter Härtling

Die Lebenslinie

Autor im Gespräch


Bekannt wurde er mit Romanen wie Das war der Hirbel oder Ben liebt Anna, die inzwischen längst zu Klassikern geworden sind. Sieben deutsche Schulen und ein Preis für Kinderliteratur wurden nach ihm benannt. Aber nicht nur wegen seiner Kinder- und Jugendbücher gehört Peter Härtling zu den renommiertesten und meistgelesenen deutschen Schriftstellern. An die siebzig Bücher hat er geschrieben - Gedichtbände, Autobiographisches und Romanbiographien, zum Beispiel über Hölderlin, Schubert, Schumann und E.T.A.Hoffmann. Unzählige Literaturpreise hat Peter Härtling für seine Romane und Kinderbücher erhalten, zuletzt wurde er 2003 mit dem Deutschen Bücherpreis für sein Geamtwerk geehrt. In seinem neuen Buch Die Lebenslinie hat er die eigene Krankheit zum Thema gemacht, die ihm im siebzigsten Lebensjahr den Atem raubte. In seinem zutiefst persönlichen Buch schildert er seine Erfahrungen diesseits und jenseits der Lebenslinie.

Vier Partner für Buch und Literatur:
Literaturhaus, Stadtbücherei, SWR, vhs

Eintritt: Euro 7,-/5,-/ 3,50


  • Lesung und Gespräch
  • Wolfgang Niess (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<