Veranstaltung

Montag, 07.07.08 / 19.00 Uhr

Reinhold Würth

Die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen - Was treibt uns, soziale Verantwortung zu übernehmen?

Wirtschaft


Gast der vom Wirtschaftsclub im Literaturhaus konzipierten Reihe "Soziale Verantwortung - moralischer Anspruch oder ökonomische Notwendigkeit" ist Reinhold Würth, Vorsitzender des Stiftungsaufsichtsrats der Würth-Gruppe. Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur in Baden-Württemberg profitieren von Familienunternehmen, deren Inhaber sich über ihre rein unternehmerische Aktivitäten hinaus auch in den Wissenschaften und Künsten, in der Bildung und in sozialen Projekten engagieren. Reinhold Würth ist einer dieser Unternehmer. Der Antrieb für die zahllosen Engagements der Würth Stiftung und Würth Gruppe, ganz speziell die eindrucksvolle Kunstsammlung von mehr als 11.000 Kunstwerken, für die inzwischen 13 Museen eingerichtet wurden, ist wesentlich in seiner Person zu suchen. Nicht in den Kunstzentren Europas sind die Museen angesiedelt, sondern an den Standorten seiner Unternehmen. Geprägt sind die Sammlungen von den Vorlieben Reinhold Würths, als Geschäftsmann ist er Stratege, als Sammler liebt er Zufälle. Reinhold Würth wird in seinem Vortrag und im anschließenden Gespräch mit Lerke von Saalfeld darüber sprechen, warum seine Lust an Kunst Teil seiner gesellschaftlichen Verantwortung als Unternehmer ist.
Veranstalter: Wirtschaftsclub im Literaturhaus, in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Stuttgart

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-


  • Vortrag und Gespräch
  • Lerke von Saalfeld (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<