Veranstaltung

Donnerstag, 29.11.07 / 20.00 Uhr

Sibylle Berg, Wiglaf Droste

Die Fahrt


Unter dem Titel Die Fahrt haben Sibylle Berg und Wiglaf Droste ein gemeinsames Leseprogramm entwickelt. Die Fahrt ist auch der Titel von Sibylle Bergs neuem Roman: Ruhelos fahren ihre Figuren an exotische Orte, auf der Suche nach einem kleinen bisschen Glück. Oder Sinn oder Abwechslung, Hauptsache, etwas passiert. Heimat gibt es nicht mehr, Heimat ist für Menschen, die in Bergdörfern aufgewachsen sind, dort wo man alle kennt, auch die Tiere und wo man statt ins Kino Sonnenuntergang schauen geht. Für alle anderen, also für die meisten, stellt sich die Frage immer wieder neu: gehen oder bleiben? Wiglaf Droste liest Texte aus seiner neuen Sammlung Will denn in China gar kein Sack Reis mehr umfallen? - Liebeserklärungen unter anderem, an das Kino, den Fußballspieler Alessandro Del Piero, Tom Petty, Sondermann oder an James Krüss. "Droste fühlt das Einzelne heraus, in dem sich bündig unser Ganzes ausspricht. Er hat Nase und Temperament des echten Satirikers" (Süddeutsche Zeitung).

Eintritt: EUR 10,-/8,-/5,-


  • Lesung

< Zurück zur Übersicht

<