Veranstaltung

Montag, 25.01.10 / 20.00 Uhr

Friedrich Pfäfflin

Der Stuttgarter Jugendbuchverlag Levy & Müller: Seine Geschichte, Arisierung und Restitution

Jäger und Sammler


Mit der Stuttgarter Antiquariatsmesse und der Antiquaria in Ludwigsburg wird die Region alljährlich, jeweils Ende Januar, zu einem Mekka der Büchersammler aus aller Welt. Aus diesem Anlass spricht Friedrich Pfäfflin über den Stuttgarter Jugendbuchverlag Levy & Müller: Unter den jüdischen Buchverlagen, die im Oktober 1938 nach den Anschlägen des Novemberpogroms auf Anordnung des Reichministers für Volksaufklärung und Propaganda liquidiert wurden, befand sich auch ein Unternehmen, das seit 1933 unter dem Namen Herold-Verlag erfolgreich Kinderbücher verlegte. Seine berühmtesten und erfolgreichsten Autorinnen waren Tony Schumacher und Josephine Siebe. Friedrich Pfäfflin blättert ein bisher unbekanntes Kapitel Stuttgarter Verlagsgeschichte auf.

In Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Antiquariatsmesse und der Antiquaria in Ludwigsburg

Eintritt: Euro 8,-/6,-/4,-


  • Vortrag

< Zurück zur Übersicht

<