Veranstaltung

Mittwoch, 11.02.04 / 20.00 Uhr

Burkhard Spinnen

Der schwarze Grat


Der schwarze Grat ist das Portrait eines ebenso außergewöhnlichen wie typischen Vertreters einer im Grunde unbekannten Spezies. Den Fabrikbesitzer Walter Lindenmaier aus Laupheim kennt die Öffentlichkeit bislang so wenig wie die Literatur den mittelständischen Unternehmer, von dem gerade heute wieder das Wohl und Wehe der deutschen Wirtschaft abhängen soll. Der Unternehmer verschwindet in Deutschland vielmehr hinter uralten Vorurteilen, sein Image setzt sich aus wenigen holzschnittartigen Klischees zusammen. Burkhard Spinnen aber stößt die Tür auf in ein authentisches Unternehmer-Leben und in eine real existierende Firma. Der schwarze Grat, das ist, erzählt auf dem Boden des Dokumentarischen, ein Lehrstück über Erfolg und Misserfolg, über Macht und Ohnmacht des Mittelständlers und insbesondere über den menschlichen Faktor in der Wirtschaft. Und es ist auch ein Lehrstück über das Verhältnis des Erzählens zur Realität. Im Literaturhaus diskutiert der vielfach ausgezeichnete Autor mit Baden-Württembergs Kultusministerin Annette Schavan.

In Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsclub im Literaturhaus
Eintritt: Euro 6,-/4,50


  • Lesung und Gespräch
  • Annette Schavan (Gesprächspartner)

< Zurück zur Übersicht

<