Veranstaltung

Mittwoch, 23.03.11 / 19.00 Uhr

Zülfü Livaneli

Der Roman meines Lebens


Nachdem Zülfü Livaneli vor zwei Jahren im Literaturhaus seinen Roman 'Glückseligkeit' vorstellte und gerade im Januar die neue deutsch-türkische Reihe 'BAKIŞ' mit einem Gespräch über Atatürk eröffnete, ist er nun mit seinem Erinnerungsbuch 'Der Roman meines Lebens' zu Gast. Schon die Kindheit von Zülfü Livaneli ist geprägt von den Spannungen der türkischen Gesellschaft. Sie ziehen sich als Leitmotiv durch sein gesamtes Leben und Schaffen. Die glücklichen beruflichen Anfangsjahre als Verleger in Ankara finden mit dem Militärputsch 1971 ein jähes Ende. Er wird verhaftet und in einem Militärgefängnis interniert. Schließlich gelingt ihm eine abenteuerliche Flucht nach Schweden. Während des fünfjährigen Exils entwickelt er sich trotz Aufführungsverbot zu einem der beliebtesten Liedermacher der Türkei. Nach seiner triumphalen Rückkehr setzt er sich für die Kurden und die griechisch-türkische Aussöhnung ein, einige Jahre sogar als Mitglied des Parlaments. Parallel zu seiner Sängerkarriere begeistert das Multitalent auch als Filmregisseur und Romancier ein weltweites Publikum.

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Türkischen Forum Stuttgart und dem Verlag Klett-Cotta


  • Lesung und Gespräch
  • Osman Okkan (Moderation)
    Reinhold Ohngemach (Lesung)
    Muhterem Aras (Gesprächspartnerin)

< Zurück zur Übersicht

<