Veranstaltung

Dienstag, 23.03.04 / 20.00 Uhr

Michael Frayn

Das Spionagespiel


Michael Frayn präsentiert seinen neuen Roman Das Spionagespiel: Mitten im Krieg spielen zwei Kinder Krieg: Im harmlosen Nachbarn erkennen Keith und Stephen einen Mörder, im Boden unter ihnen vermuten sie Geheimgänge, und ein leer stehendes Haus kommt ihnen höchst verdächtig vor. Doch auf einmal entwickelt ihr Spiel eine unheimliche Dimension: Keiths schöne, kultivierte Mutter hat nämlich tatsächlich etwas zu verbergen... Michael Frayn, geboren 1933 in London, bekannt durch zahlreiche Romane und Theaterstücke, gehört zu den großen englischen Gegenwartsautoren. Sein Roman Headlong wurde für den Booker-Prize nominiert. Frayn ist auch Übersetzer der Werke von Anouilh, Tolstoij, Trifonov und Tschechow.
Eines seiner bekanntesten Theaterstücke, Copenhagen, in dem es um das rätselhafte Treffen der beiden Physiker Niels Bohr und Werner Heisenberg geht, wird vom 6. März bis 14. April täglich - außer sonntags - um 20 Uhr im Alten Schauspielhaus (Karten: 0711 / 226 55 05) gespielt.

In Zusammenarbeit mit dem Alten Schauspielhaus
Eintritt: Euro 6,-/4,50


  • Lesung und Gespräch, In englischer Sprache, mit deutscher Übersetzung
  • Denis Scheck (Moderation)
    Michael Holz (Deutsche Lesung)

< Zurück zur Übersicht

<