Veranstaltung

Mittwoch, 04.11.15 / 20.00 Uhr

Ulrich Peltzer

Das bessere Leben


»Das Bewusstsein davon, dass die Zukunft eine Sache gemeinsamer Anstrengungen ist und nicht die Folge von unausgesetzter Selbstoptimierung, scheint im Augenblick ein wenig in den Hintergrund gerückt zu sein, und ebenso, welche Opfer es gekostet hat, dahin zu kommen, wo wir sind«, so Ulrich Peltzer im Gespräch über seinen neuen Roman Das bessere Leben, mit dem er für den Deutschen Buchpreis 2015 nominiert ist. Utopien schlagen in Terror um, die Gegenwart scheint kaum zu durchschauen. Aus ehemaligen Revolutionären sind Manager geworden, unterwegs zwischen São Paulo, Mailand und Turin, Lugano und Zürich, Amsterdam und China. Dazwischen stellt Peltzer die großen Fragen: Was heißt es in dieser Welt heute, gut zu leben? Was wäre das, ein besseres Leben? Vor wem haben wir uns zu verantworten? Oder, Rolf Dieter Brinkmann zitierend: »Wer ist der Direktor dieser sogenannten Wirklichkeit?«


  • Lesung und Gespräch
  • Helmut Böttiger (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<