Veranstaltung

Mittwoch, 09.11.05 / 19.00 Uhr

Code - Interface - Concept

Literatur und Strom


Code und Interface verhalten sich in der Praxis der Netzkunst und Netzliteratur oft antagonistisch. Glaubt die eine Seite, die Hacker seien die eigentlichen Künstler und das Bildschirmereignis sei nur sekundär, betrachtet die andere den Code als bloßes Mittel zum Zweck und die Programmierer als die Handwerker der digitalen Welt. Dabei sind Code und Interface doch zwei Seiten einer Medaille. Auch verbindet beide Lager die Entmaterialisierung des künstlerischen Produkts und damit unweigerlich die Tendenz zum Konzept.

20 Uhr CODEWORK - COMPUTERCODE ALS LITERARISCHES UND KÜNSTLERISCHES MATERIAL
Florian Cramer / Jodi

Die Code-Akrobaten und Weltstars der Netzkunstszene Jodi, zeigen eine einzigartige Computer-Live-Performance "Bitte gehen Sie zur Homepage". Der Codework-Spezialist Florian Cramer macht spannend und verständlich deutlich, was Literatur mit Programmcode zu tun hat.

Technikpartner: MFG Baden-Württemberg
Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Landesbank Baden-Württemberg

Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50 (Tageskarte) - Euro 10,-/8,-/5,- (Dauerkarte)


  • Festival

< Zurück zur Übersicht

<