Veranstaltung

Celans Zerrissenheit
Freitag, 24.07.20 / 19.30 Uhr

Helmut Böttiger

Celans Zerrissenheit


Im April jährte sich Paul Celans 50. Todestag, im November sein 100. Geburtstag: Der Celan-Spezialist Helmut Böttiger wirft in seinem neuen Buch "Celans Zerrissenheit. Ein jüdischer Dichter und der deutsche Geist" seinen eigenen Blick auf den Dichter und räumt dabei mit vielen Mythen und Vorurteilen, Missverständnissen und heroischen Romantisierungen um Paul Celan auf. Während die konservativen Vertreter des Deutschen Geists Celan ablehnten, waren dessen Verehrer Böll, Grass, Enzensberger dem Dichter fremd. Zum »Schmerzensmann« und in die Rolle des »jüdischen Opfers« stilisiert, bildete der Lyriker Celan auf vertrackte Weise ein »ideales Vehikel für die allgemeine Verdrängung«, so Helmut Böttiger. Aufgewachsen im hohenlohischen Creglingen, lebt Böttiger seit 2002 als freier Autor in Berlin und veröffentlichte mehrere Bücher zu Paul Celan, zuletzt "Wir sagen uns Dunkles". "Die Liebesgeschichte zwischen Ingeborg Bachmann und Paul Celan" (2016). Sein Buch "Die Gruppe 47. Als die deutsche Literatur Geschichte schrieb" wurde 2013 mit dem Sachbuchpreis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet.

In Zusammenarbeit mit dem Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg
Das Haus der Heimat zeigt die Ausstellung: "Paul Celan – Meine Gedichte sind meine Vita".


  • Lesung und Gespräch, + Livestream
  • Anat Feinberg (Moderation)
  • Eintritt (Euro): Saalticket: 10,-/8,-/5,- oder Livestreamticket: 5,-
  • Verkauf nur online. Bis auf Weiteres gibt es keine Abendkasse.
    Dem limitierten Kartenkontingent sind nummerierte Sitzplätze zugewiesen. Zu Zwecken der Kontaktnachverfolgung werden mit dem Einverständnis der Besucher*innen am Veranstaltungstag Namen, Adresse erhoben und nach 4 Wochen gelöscht. Der Check-In-Tresen befindet sich im Erdgeschoss im Literaturhaus und ist wie gewohnt eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet. Bitte kommen Sie rechtzeitig für die Registrierung und überbrücken Sie die Zeit bis zum Einlass mit einem Apèro auf der VINUM-Terrasse (Fon 0711 / 25 39 444). Der 1. Stock und Veranstaltungssaal werden 10 Minuten vor Veranstaltungsbeginn geöffnet. Bitte tragen Sie im Eingangsbereich, Treppenhaus bis zu Ihrem Sitzplatz Ihren Mund-Nasen-Schutz und folgen Sie dem markierten Wegesystem.

    Der Livestream kann bis eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn gebucht werden & steht Ihnen dann 48 Stunden zur Verfügung. Zugang zum Stream über folgende Seite: stream.reservix.io/1579093. Hier müssen Sie Ihren persönlichen Zugangscode eingeben, den Sie mit Kauf des Stream-Tickets erhalten. 

<