Veranstaltung

Montag, 08.11.04 / 20.00 Uhr

Joachim Fest

Begegnungen - Über nahe und ferne Freunde


In seinem neuen Buch porträtiert der große Historiker, Publizist und langjährige Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Joachim Fest Menschen, die ihm im Laufe der Jahre auf die eine oder andere Weise wichtig wurden. Ob Gelehrte wie Hannah Arendt, Hugh Trevor-Roper oder Arnulf Baring, Schriftsteller wie Sebastian Haffner oder Golo Mann, Journalisten wie Rudolf Augstein, Johannes Groß oder Ulrike Meinhof, Künstler wie Horst Janssen oder Verleger wie Wolf Jobst Siedler - der intime Blick von Fest erschließt dem Leser nicht nur die einzelne Person, ihre Gedanken und ihre Welt, sondern immer auch ein besonderes Stück deutscher Zeit- und Kulturgeschichte. Und da Bildnisse immer auch Züge des Porträtisten aufweisen, gibt der Autor auch Einblick in seine eigene Biographie. Zuvor erschienen: Speer. Eine Biographie (1999), Horst Janssen. Selbstbildnis von fremder Hand (2001) und Der Untergang. Hitler und das Ende des Dritten Reiches (2002).

Eintritt: Euro 6,-/4,50


  • Lesung und Gespräch
  • Amber Sayah (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<