Veranstaltung

Montag, 03.02.03 / 20.00 Uhr

Albert Ostermaier

Autokino


„Albert Ostermaier spricht heutige Balladen von Fernbeziehungen und Abschieden, privaten Apokalypsen und erotischem Frösteln, Roadmovies in einer unaufwendig überbordenden Sprache, in denen die Schönheit der Welt blitzartig und schmerzhaft auftritt.“ (Timo Brunke) Sowohl als Dramatiker als auch als Lyriker hat Ostermaier, geboren 1967 in München, sich einen Namen gemacht und wurde vielfach ausgezeichnet. Mit seinen zahlreichen Theaterstücken gehört er zu den meistinszenierten deutschen Gegenwartsautoren. Im Literaturhaus präsentiert er Autokino, nach Heartcore (1999), fremdkörper hautnah (1997) und Herz Vers Sagen (1995) sein letzter Lyrikband. Autokino will nicht nur gelesen, sondern auch gehört werden, auf beiliegender CD oder noch besser: auf der Bühne.

Eintritt: € 6,-/4,50


  • Lesung und Gespräch
  • Timo Brunke (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<