Veranstaltung

Montag, 11.05.15 / 20.00 Uhr

Arno Lederer, Jens Wittfoht, Tobias Wallisser

Architektur Analog und Digital

Architektur


Computeranwendungen haben überall im Arbeitsleben Einzug gehalten und sind selbst im privaten Gebrauch nicht mehr wegzudenken. Auch in der Architektur spricht man vom sog. »Digital Turn«. Im Rahmen der Vortragsreihe »Arbeitswelten« setzen sich Prof. Jens Wittfoht und Prof. Tobias Wallisser unter Leitung von Prof. Arno Lederer mit der Frage auseinander, ob die neuen digitalen Werkzeuge nur die Herstellung verändern oder darüber hinaus reichende Konsequenzen für die kreativen Handlungsschritte mit sich bringen.

Arno Lederer studierte an der Universität Stuttgart und an der Technischen Universität Wien Architektur. Er arbeitet als Architekt in Stuttgart, in Bürogemeinschaft mit Jórunn Ragnarsdóttir und Marc Oei. Er lehrte an der Hochschule für Technik in Stuttgart, an der Universität Karlsruhe und an der Universität Stuttgart und war Leiter des Instituts für öffentliche Bauten und Entwerfen.

Jens Wittfoht studierte Architektur an der TH Darmstadt. Er war Gründungspartner des Büros Petry+Wittfoht Freie Architekten, aus dem 2005 das Büro Wittfoht Architekten hervorging. Auf verschiedene Lehraufträge folgte die Professur für Entwerfen, Baukonstruktion + Innenausbau an der FH Frankfurt. Neben seiner Preisrichtertätigkeit ist er Mitglied im Gestaltungsbeirat Saarbrücken und im Städtebauausschuss Stuttgart.

Tobias Wallisser studierte Architektur in Berlin und Stuttgart. Als Creative Director war er bei UNStudio maßgeblich am Entwurf und der Realisierung des Mercedes-Benz Museums beteiligt. Heute lehrt er Innovative Bau- und Raumkonzeptionen an der ABK in Stuttgart und ist Gründungspartner im Büro LAVA – Laboratory for Visionary Architecture mit Sitz in Stuttgart, Berlin und Sydney.

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Architektur-Forum Baden-Württemberg


  • Gespräch

< Zurück zur Übersicht

<