Veranstaltung

Montag, 26.03.18 / 20.00 Uhr

Andreas Hofer

Andreas Hofer, Intendant der IBA 2027 in Stuttgart: Ideen zur Stadtkultur

Architektur


In zehn Jahren soll die Internationale Bauausstellung (IBA) 2027 StadtRegion Stutt-gart innovative Ansatzpunkte und Konzepte für Architektur und Städtebau aufzeigen. Erst kürzlich wurde der Schweizer Architekt Andreas Hofer einstimmig zum Intendanten gewählt und übernimmt damit die künstlerisch-inhaltliche Leitung der Ausstellung.

In einer Abendveranstaltung des Architektur-Forums Baden-Württemberg spricht und diskutiert Herr Hofer über Aneignungsprozesse, kreative Nischen und die Rolle der Kultur im Stadtentwicklungsprozess.
VertreterInnen der IBA Summerschool (ABK Stuttgart) und Stadtlücken e.V. werden die Veranstaltung mit zwei kurzen Impulsvorträgen eröffnen.

Andreas Hofer, geboren 1962 in Luzern, studierte Architektur an der ETH Zürich. Er ist seit 1993 Partner im Planungs- und Architekturbüro Archipel. Er war Mitinitiant und Vorstandsmitglied der Genossenschaft Kraftwerk1 und unter-stützt die Genossenschaft bis heute bei ihren neuen Projekten. Er engagiert sich für den genossenschaftlichen Wohnungsbau bei der Verbandsar-beit und als Berater. Aus dieser Tätigkeit entstand die Genossenschaft mehr als wohnen und ihr erstes Projekt auf dem Hunziker Areal. Seit seinem Bezug im Jahre 2015 leitet er als Mitglied der Geschäftsleitung das Ressort Forschung und Innovati-on. Andreas Hofer publiziert regelmäßig in verschiedenen Medien zu Architektur-, Städtebau- und Wohnungsfragen, begleitet Wohnbauprojekte als Jurymitglied in Wettbewerben und engagiert sich in der Lehre an Hochschulen.


  • Vortrag
  • Veranstalter: Architekturforum

< Zurück zur Übersicht

<