Projekt

Akshar - Stuttgart
Donnerstag, 14.09.06 - Montag, 09.10.06

Mahesh Dattani

Akshar - Stuttgart

Stadtschreiber


Unter dem Namen AKSHAR, das im Sanskrit den Buchstaben oder das Alphabet bezeichnet, haben das Netzwerk der Literaturhäuser und das Goethe-Institut ein Stadtschreibeprojekt initiiert, für das sieben deutsche und sieben indische Autorinnen und Autoren rund vier Wochen lang ihre Heimatländer tauschen und in literarischen Tagebuchnotizen ihre Erfahrungen deutschen und indischen Lesern vermitteln (www.goethe.de/akshar). Für das Literaturhaus Stuttgart fuhr Sandra Hoffmann vom 24. Juli bis 22. August in Stuttgarts Partnerstadt Mumbai. Im Gegenzug ist der Mumbaier Autor Mahesh Dattani im September hier zu Gast. Dattanis Werk – Bühnenstücke, Filme, Drehbücher – konzentriert sich auf das an den Rand gedrängte Individuum und seinen Kampf, die Mitte neu zu bestimmen. Von seinem ersten Bühnenstück Dance Like a Man (1989), das ihm schlagartig Erfolg bescherte, bis zu seinem letzten Film Mango Souffle (2002), stellen Dattanis Protagonisten die herrschenden Werte in Frage, die sozialen Status und die Rollen der Geschlechter festlegen.

AKSHAR ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen dem Netzwerk der Literaturhäuser, den Goethe-Instituten in Indien, dem National Book Trust in Delhi sowie der staatlichen Literatur-Akademie Sahitya. Das Projekt wird vom Auswärtigen Amt gefördert und von ARTE als Medienpartner unterstützt.


< Zurück zur Übersicht

<