Freitag 14.12.07 19.00 Uhr

Literatür - deutsch-türkische Literaturnacht

Veranstaltungsreihe: Literatür - Deutsch-Türkische Kulturnacht
Lesung, Podiumsgespräch
Moderation: Christiane Schlötzer
Deutsche Lesung: Ute Birgi-Knellessen, Sebnem Bahadir
Filiz Ali stellt den großen Istanbul-Roman Der Dämon in uns ihres verstorbenen Vaters Sabahattin Ali vor, der dieses Jahr in der Türkischen Bibliothek (Unionsverlag) erschien. Sabahattin Ali, ein für die moderne türkische Literatur bahnbrechender Autor, wendet sich in diesem Buch der ruhelosen Generation der frühen Republikjahre zu: Als Ömer bei einer Fahrt auf dem Bosporus Macide erblickt, durchfährt es ihn wie ein Blitz: Er kennt diese Frau bereits! Macide bricht alle Brücken hinter sich ab, verlässt ihre Familie und zieht zu ihm in seine Kammer. Eine Weile leben die beiden selig in ihrer eigenen Welt. Doch dann melden sich die Dämonen in Ömer: Zweifel, Unsicherheit, Verlockungen. Wirre Kaffeehaus-Intellektuelle ziehen ihn in gefährliche Abenteuer.
LITERATÜR stellt außerdem die Autorin Ayfer Tunc vor, geboren 1964 in Adapazari, die 1989 mit ihrer Kurzgeschichte Sakli (Verborgen) den renommierten Yunus Nadi-Preis gewann. Tunc schreibt neben Erzählungen und Romanen auch Reportagen, Hörspiele und Fernsehdrehbücher. Im Literaturhaus präsentiert sie ihr Buch Wenn Sie nichts dagegen haben, wird meine Mutter mit ihren Freundinnen zu Besuch kommen, aus dem Auszüge ins Deutsche übersetzt wurden (Wespennest 148).
Es schließt sich eine Podiumsdiskusion über Tendenzen der Literatur in der Türkei an, an der neben Filiz Ali und Ayfer Tunc auch die Redakteurin der Stuttgarter Zeitung Sibylle Thelen teilnimmt. Von ihr erscheint im Januar das Buch Istanbul, Stadt unter Strom - Gesichter der neuen Türkei. Der Abend wird moderiert von Christiane Schlötzer, die lange Jahre Türkei-Korrespondentin der SZ war und heute stellvertretende Leiterin des SZ-Ressorts Außenpolitik ist.
In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Türkischen Forum Stuttgart e.V.
Gefördert durch die Robert Bosch Stiftung

Eintritt EUR 10,-/8,-/5,-
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
20.10.18
19.00 Uhr
H.P. Lovecraft
Christian von Aster, Gérard Nesper, Marcel Durer
Sonntag
21.10.18
19.30 Uhr
Obolé / Reise nach Karabach
Aka Mortschiladse
Montag
22.10.18
19.30 Uhr
Unruhe
Zülfü Livaneli
Dienstag
23.10.18
19.30 Uhr
Das Birnenfeld / Die Katze und der General
Nana Ekvtimishvili, Nino Haratischwili
Mittwoch
24.10.18
19.30 Uhr
Falsches Rot
Frank Witzel, Ulf Stolterfoht, Dieter M. Gräf
Freitag
26.10.18
19.30 Uhr
Die vergessene Mitte der Welt: Eine Einladung
Stephan Wackwitz, Manfred Heinfeldner, Russudan Meipariani
Dienstag
30.10.18
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*Innen
Montag
05.11.18
19.00 Uhr
„Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse
Dienstag
06.11.18
19.30 Uhr
Die Wurzeln des Lebens
Richard Powers
Mittwoch
07.11.18
19.00 Uhr
Der Steppenwolf - JES Stuttgart
Mittwoch
07.11.18
19.30 Uhr
Die Live Butterfly Show
Jan Wagner
Donnerstag
08.11.18
17.00 Uhr
Die vergessene Revolution der Lyrik: Vier Außenseiter
Ulrich Keicher
Montag
12.11.18
19.30 Uhr
Lügnerin
Aylet Gundar-Goshen
Dienstag
13.11.18
19.30 Uhr
Geisterbahn
Ursula Krechel
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
18.11.18
19.30 Uhr
Spätdienst
Martin Walser
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
19.30 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart