Dienstag 23.10.07 20.00 Uhr

Frieselfieber

Veranstaltungsreihe: Hoppenlau-Friedhof
Vortrag
Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts war die Medizin durch Mystik, Philosophie, Spekulation und Glaube geprägt. Krankheit und Tod wurden als von Gott gegebenes Fatum aufgefasst und als Strafe mit moralischen Kategorien belegt. Bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 35 bis 40 Jahren wurden die Menschen unabhängig von Herkunft und Bildung oftmals ohne Vorboten durch Infektionskrankheiten aus dem Leben gerissen. Über eine rein deskriptive Beschreibung der Erkrankung wie Frieselfieber, Schleimfieber, Wassersucht ging der wissenschaftliche Ansatz nicht hinaus. Am Beispiel des bereits mit 25 Jahren verstorbenen und auf dem Hoppenlau-Friedhof ruhenden Wilhelm Hauff demonstriert Alexander Bosse die Tragödie der hilflosen Todeserfahrung der damaligen Zeit. Im Gang über den Friedhof bei Berücksichtigung der eindrucksvollen Ikonographie der Sepulkralkultur wird an ausgesuchten Gräbern auch auf die Problematik des sog. Kindbettfiebers hingewiesen. Im anschließenden Vortrag im Literaturhaus erfolgt eine synoptische Reflexion zu diesem Thema anhand von weiteren eindrucksvollen Grabmälern aus dem europäischen Raum sowie ein Ausblick auf die fundamentalen Fortschritte der Medizin im späten 19. Jahrhundert. Prof. Dr. Alexander Bosse ist Ärztlicher Direktor am Institut für Pathologie, Klinikum Stuttgart, Katharinenhospital.
Beginnt um 19.00 Uhr am Friedhof/Eingang Hegelsaal.

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
04.04.19
19.30 Uhr
Zerrspiegel. Erinnerungsbilder
Tanja Maljartschuk, Zanna Sloniowska
Freitag
05.04.19
19.30 Uhr
Narration im Drama
Roland Schimmelpfennig, Thomas Richhardt
Montag
08.04.19
19.00 Uhr
Das Bildnis des Dorian Gray - Oscar Wilde
Mittwoch
10.04.19
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Donnerstag
11.04.19
19.30 Uhr
Die Farben des Feuers
Pierre Lemaitre
Montag
15.04.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*Innen
Christoph Salazy
Dienstag
16.04.19
19.30 Uhr
Lyophilia
Ann Cotten
Dienstag
23.04.19
19.30 Uhr
Die tonight; live forever oder das Prinzip Nosferatu
Donnerstag
25.04.19
19.30 Uhr
Solidarität
Heinz Bude
Samstag
27.04.19
19.30 Uhr
Region und Welt
Hermann Bausinger, Sandra Richter, Denis Scheck
Montag
29.04.19
18.00 Uhr
Manno!
Anke Kuhl
Montag
29.04.19
19.30 Uhr
Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes
Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo (angefragt), Petra Olschowski, Inés de Castro
Dienstag
30.04.19
19.30 Uhr
Roter Hunger
Anne Applebaum
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug