Dienstag 23.10.07 20.00 Uhr

Frieselfieber

Veranstaltungsreihe: Hoppenlau-Friedhof
Vortrag
Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts war die Medizin durch Mystik, Philosophie, Spekulation und Glaube geprägt. Krankheit und Tod wurden als von Gott gegebenes Fatum aufgefasst und als Strafe mit moralischen Kategorien belegt. Bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 35 bis 40 Jahren wurden die Menschen unabhängig von Herkunft und Bildung oftmals ohne Vorboten durch Infektionskrankheiten aus dem Leben gerissen. Über eine rein deskriptive Beschreibung der Erkrankung wie Frieselfieber, Schleimfieber, Wassersucht ging der wissenschaftliche Ansatz nicht hinaus. Am Beispiel des bereits mit 25 Jahren verstorbenen und auf dem Hoppenlau-Friedhof ruhenden Wilhelm Hauff demonstriert Alexander Bosse die Tragödie der hilflosen Todeserfahrung der damaligen Zeit. Im Gang über den Friedhof bei Berücksichtigung der eindrucksvollen Ikonographie der Sepulkralkultur wird an ausgesuchten Gräbern auch auf die Problematik des sog. Kindbettfiebers hingewiesen. Im anschließenden Vortrag im Literaturhaus erfolgt eine synoptische Reflexion zu diesem Thema anhand von weiteren eindrucksvollen Grabmälern aus dem europäischen Raum sowie ein Ausblick auf die fundamentalen Fortschritte der Medizin im späten 19. Jahrhundert. Prof. Dr. Alexander Bosse ist Ärztlicher Direktor am Institut für Pathologie, Klinikum Stuttgart, Katharinenhospital.
Beginnt um 19.00 Uhr am Friedhof/Eingang Hegelsaal.

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp
Montag
04.02.19
19.00 Uhr
Unterwegs – Jack Kerouac
Dienstag
05.02.19
19.30 Uhr
Desintegriert euch!
Max Czollek
Mittwoch
06.02.19
19.30 Uhr
wundgewähr - Durch die Künste hindurch
José F. A. Oliver
Donnerstag
07.02.19
17.00 Uhr
Klaus Nonnenmann
Ulrich Keicher
Mittwoch
13.02.19
10.00 Uhr
Welterkundung in Zeiten von Fake News Daten, Geschichten und Grafiken
Donnerstag
14.02.19
19.30 Uhr
Eine Frau wird älter
Ulrike Draesner, Elisabeth Bronfen
Freitag
15.02.19
19.00 Uhr
Ekstase – Kunstmuseum Stuttgart
Freitag
15.02.19
19.30 Uhr
Nachrichten im Minutentakt
Bernward Loheide, Tilman Rau
Montag
18.02.19
19.30 Uhr
Raum ohne Fenster - Literatur und Flucht
Nather Henafe Alali, Rasha Abbas, Ilija Trojanow
Dienstag
19.02.19
19.30 Uhr
Opernintendant – Beruf und Berufung
Viktor Schoner
Mittwoch
20.02.19
19.30 Uhr
Volume#5: Sich Ausbreiten
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika
Kafka Band