Freitag 28.09.07 18.00 Uhr

Mein Freund Klaus

Veranstaltungsreihe: Deutscher Herbst
Buchpremiere
Gesprächspartner: Wolfgang Schorlau
"Redlich warst Du bemüht, das Dasein Gottes zu leugnen. Eines rat ich dir gut, fühle Dich selbst nicht als Gott." - Die Xenie, die der Klassenlehrer am Gymnasium Kirchheim unter Teck dem Einserabiturienten Klaus Croissant 1951 mit auf den Weg gab, offenbart bereits ein wesentliches Geistesmerkmal des unerbittlichen Justizkritikers, der sich hinter dem Titel Mein Freund Klaus verbirgt. Dialoge, Groß- und Kleinzitate, Reflexionen, Sachberichte, Erinnerungen des Autors bilden die hauptsächlichen Darstellungsebenen des Romans, der - aus der Perspektive des Freundes - die Lebensgeschichte des berüchtigten Anwalts von der Wiege bis zur Bahre nachzeichnet. Peter O. Chotjewitz schildert Kindheit und Jugend im dritten Reich, den Muff der Adenauerjahre, die Zeit der sich formierenden APO in Stuttgart, die rechtsstaatlich bedenkliche Auseinandersetzung der bundesdeutschen Justiz mit der Radikalopposition ("jeder Rechtsspruch ein Rechtsbruch"), das Engagement für die deutsche Zweistaatlichkeit in den achtziger Jahren und schließlich den Kampf gegen die Wiedervereinigung als die Kernpunkte von Croissants verschlungenem Lebensweg. So ist der Roman, der nun gemeinsam mit dem Kriminalautor Wolfgang Schorlau zum ersten Mal vorgestellt wird, nicht nur eine Biografie, sondern auch das Prisma einer Epoche.
In Zusammenarbeit mit dem Schauspiel Stuttgart

Eintritt: EUR 12,-/8,-/6,-
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
21.09.19
14.00 Uhr
Führung durch die Staatstheater Stuttgart
Montag
23.09.19
19.30 Uhr
Ein Hummerleben
Erik Fosnes Hansen
Mittwoch
25.09.19
19.30 Uhr
Im Heimweh ist ein blauer Saal
Herta Müller
Donnerstag
26.09.19
19.30 Uhr
Intime Briefe x 2
Walter Sittler, Hegel Quartett
Freitag
27.09.19
19.30 Uhr
Revanche
Claire Beyer
Montag
30.09.19
19.00 Uhr
Schreibtreff Junger Autor*innen
Dienstag
01.10.19
17.00 Uhr
Literatur Schaufenster für Brigitte Kronauer und Peter Hamm
Ulrich Keicher
Mittwoch
02.10.19
19.30 Uhr
Gebrauchsanweisung fürs Scheitern
Heinrich Steinfest
Montag
07.10.19
19.00 Uhr
Über »Die Islandglocke« von Halldór Laxness
Montag
07.10.19
19.30 Uhr
Die geheime Mission des Kardinals
Rafik Schami
Donnerstag
10.10.19
19.00 Uhr
Literatur im Turm - Über den Dingen
Donnerstag
10.10.19
19.30 Uhr
Aus der Dunkelheit strahlendes Licht
Petina Gappah
Dienstag
15.10.19
19.30 Uhr
Die Jakobsbücher
Olga Tokarczuk
Mittwoch
16.10.19
19.30 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg