Dienstag 25.11.03 20.00 Uhr

Rausch

Lesung und Gespräch
Deutsche Lesung: Rudolf Guckelsberger
Moderation: Nikolaus Hansen
Ein Schiff, größer als alles, was man bis dato kannte; der kühne Versuch, erstmals die alte und die neue Welt durch ein Telegrafenkabel miteinander zu verbinden; Menschen, deren Entschlossenheit, die gesetzten Ziele zu erreichen, oft in fatalem Widerspruch steht zu den Gefühlen, die sie leiten - das sind die Ingredienzen, aus denen John Griesemer seinen begeistert aufgenommenen Roman geschaffen hat. Griesemer wurde 1947 in New York geboren und gilt als einer der wichtigsten kommenden Autoren Amerikas. Als Schauspieler war er bereits in Malcolm X und Tage des Donners zu sehen. Griesemer lebt mit seiner Familie in New Hampshire.

In Zusammenarbeit mit der MFG Medienentwicklung Baden-Württemberg
Eintritt: Euro 10,-/6,-
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
26.07.18
20.00 Uhr
Hier ist es schön
Annika Scheffel
Sonntag
29.07.18
22.00 Uhr
Kino auf der Burg – Die göttliche Ordnung
Montag
06.08.18
17.30 Uhr
Walter Nowak bleibt liegen von Julia Wolf
Freitag
21.09.18
19.30 Uhr
Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
05.10.18
19.30 Uhr
Who cares? Schreibende zwischen Kreativität und Elternschaft
Antonia Baum, Ralf Brönt, Anke Stelling
Dienstag
16.10.18
19.30 Uhr
Das weibliche Prinzip
Meg Wolitzer
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel