Dienstag 19.06.07 20.00 Uhr

Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen

Schauspieler in acht Räumen des Literaturhauses lesen kurze Texte von Judith Kuckart. Gleichzeitig werden Fotografien von Shirana Shahbazi ausgestellt, wobei das verbindende Motiv zwischen Texten und Bildern das Reisen ist. Shirana Shahbazi wurde 1974 in Teheran geboren, siedelte 1985 nach Deutschland über und lebt heute in Zürich. Sie ist bekannt durch zahlreiche Einzelausstellungen, u.a. im Kunstverein Freiburg/B., in der Photographers´ Gallery London, im Museum of Contemporary Photography in Chicago, im Salon 94 und The Wrong Gallery in New York sowie in der Silk Road Gallery in Teheran. Judith Kuckart (*1959 in Schwelm bei Wuppertal) lebt als Schriftstellerin und Regisseurin in Zürich und Dresden. Von 1986 bis 1998 leitete sie das Tanztheater Skoronel. Ihr erster Roman Wahl der Waffen erschien 1990. Es folgten die Romane Die schöne Frau (1994), Der Bibliothekar (1998), Lenas Liebe (2002), dann 2003 der Erzählband Die Autorenwitwe und 2006 der Roman Kaiserstraße. Bei verschiedenen Auslandsaufenthalten - Rom, Budapest, Krakau, New York, Los Angeles - entstanden jene Texte, die unter dem Arbeitstitel Reisen wie Notizen zu Shirana Shahbazis Fotos geworden sind. Gemeinsam mit dem Theater Rampe wurde im Literaturhaus vor zwei Jahren bereits Judith Kuckarts Text Sätze mit Datum szenisch aufgeführt.
In Zusammenarbeit mit dem Theater Rampe und dem Fotosommer Stuttgart

Eintritt EUR 7,-/5,-/3,50
Bild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith Kuckart
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Samstag
02.03.19
20.00 Uhr
Ich kann dich hören
Katharina Mevissen
Mittwoch
06.03.19
19.30 Uhr
Eure Heimat ist unser Albtraum
Deniz Utlu, Fatma Aydemir
Donnerstag
07.03.19
19.00 Uhr
Freudianische Stunden im Literaturhaus!
Lothar Müller, Katharina Adler
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Patrick Modiano und die „Pflicht zur Erinnerung“
Elisabeth Edl
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Das hohe Haus - Roger Willemsen
Mittwoch
13.03.19
19.30 Uhr
Der schlaflose Cheng
Heinrich Steinfest
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika - Nach einem Romanfragment von Franz Kafka
Kafka Band
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug