Dienstag 19.06.07 20.00 Uhr

Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen

Schauspieler in acht Räumen des Literaturhauses lesen kurze Texte von Judith Kuckart. Gleichzeitig werden Fotografien von Shirana Shahbazi ausgestellt, wobei das verbindende Motiv zwischen Texten und Bildern das Reisen ist. Shirana Shahbazi wurde 1974 in Teheran geboren, siedelte 1985 nach Deutschland über und lebt heute in Zürich. Sie ist bekannt durch zahlreiche Einzelausstellungen, u.a. im Kunstverein Freiburg/B., in der Photographers´ Gallery London, im Museum of Contemporary Photography in Chicago, im Salon 94 und The Wrong Gallery in New York sowie in der Silk Road Gallery in Teheran. Judith Kuckart (*1959 in Schwelm bei Wuppertal) lebt als Schriftstellerin und Regisseurin in Zürich und Dresden. Von 1986 bis 1998 leitete sie das Tanztheater Skoronel. Ihr erster Roman Wahl der Waffen erschien 1990. Es folgten die Romane Die schöne Frau (1994), Der Bibliothekar (1998), Lenas Liebe (2002), dann 2003 der Erzählband Die Autorenwitwe und 2006 der Roman Kaiserstraße. Bei verschiedenen Auslandsaufenthalten - Rom, Budapest, Krakau, New York, Los Angeles - entstanden jene Texte, die unter dem Arbeitstitel Reisen wie Notizen zu Shirana Shahbazis Fotos geworden sind. Gemeinsam mit dem Theater Rampe wurde im Literaturhaus vor zwei Jahren bereits Judith Kuckarts Text Sätze mit Datum szenisch aufgeführt.
In Zusammenarbeit mit dem Theater Rampe und dem Fotosommer Stuttgart

Eintritt EUR 7,-/5,-/3,50
Bild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith KuckartBild: Wer drei Mal die gleiche Bar betritt hat ein Zuhause im Stehen - Judith Kuckart
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
14.12.18
19.30 Uhr
Das Buch der entbehrlichen Gedanken
Ömür Ilkim Demir
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp