Montag 11.06.07 20.00 Uhr

Zebra - die besten Lyrikfilme

Kommentierte Kurzfilmvorführungen
Lyrik und Film in gemeinsamer Sache: Der Berliner ZEBRA Poetry Film Award hat sich als größtes Forum für den internationalen Lyrikfilm etabliert und bietet Filmemachern aus aller Welt Gelegenheit zum Ideenaustausch und zur Standortbestimmung. Das Projekt der Literaturwerkstatt Berlin ist eine Plattform für ein dynamisches Kurzfilmgenre, das sich zwischen Poesie, Film und Neuen Medien zu einer eigenständigen Kunstform entwickelt hat. Filmemacher aus 51 Ländern bewarben sich letzten Oktober mit über 600 Gedichtverfilmungen für die dritte Ausgabe des Festivals. Der ZEBRA-Preis für den besten Poetry Film ging an Rong (Großbritannien) für den Film Oedipus, basierend auf dem gleichnamigen Gedicht von Nathan Filer. Gewinner des Preises für experimentelle Filmpoesie war Taatske Pieterson (Niederlande) für den Film One Person/Lucy. Der Preis Poesie, Film und Politik, ging an Antonello Faretta (Italien) für den Film Just say no to family values nach dem gleichnamigen Gedicht von John Giorno. Thomas Wohlfahrt, Leiter der Literaturwerkstatt Berlin und Direktor des Festivals, präsentiert im Literaturhaus eine Auswahl der besten ZEBRA-Filme der Jahre 2002, 2004 und 2006.
In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart

Eintritt: EUR 7,-/5,-/3,50
Bild: Zebra - die besten Lyrikfilme - Thomas WohlfahrtBild: Zebra - die besten Lyrikfilme - Thomas WohlfahrtBild: Zebra - die besten Lyrikfilme - Thomas WohlfahrtBild: Zebra - die besten Lyrikfilme - Thomas Wohlfahrt
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
23.09.19
19.30 Uhr
Ein Hummerleben
Erik Fosnes Hansen
Mittwoch
25.09.19
19.30 Uhr
Im Heimweh ist ein blauer Saal
Herta Müller
Donnerstag
26.09.19
19.30 Uhr
Intime Briefe x 2
Walter Sittler, Hegel Quartett
Freitag
27.09.19
19.30 Uhr
Revanche
Claire Beyer
Montag
30.09.19
19.00 Uhr
Schreibtreff Junger Autor*innen
Dienstag
01.10.19
17.00 Uhr
Literatur Schaufenster für Brigitte Kronauer und Peter Hamm
Ulrich Keicher
Mittwoch
02.10.19
19.30 Uhr
Gebrauchsanweisung fürs Scheitern
Heinrich Steinfest
Montag
07.10.19
19.00 Uhr
Über »Die Islandglocke« von Halldór Laxness
Montag
07.10.19
19.30 Uhr
Die geheime Mission des Kardinals
Rafik Schami
Donnerstag
10.10.19
19.00 Uhr
Literatur im Turm - Über den Dingen
Donnerstag
10.10.19
19.30 Uhr
Aus der Dunkelheit strahlendes Licht
Petina Gappah
Dienstag
15.10.19
19.30 Uhr
Die Jakobsbücher
Olga Tokarczuk
Mittwoch
16.10.19
19.30 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg