Dienstag 15.05.07 20.00 Uhr

Ein grüner Junge

Lesung und Gespräch
Moderation: Lerke von Saalfeld
Mit Ein grüner Junge hat die Übersetzerin Swetlana Geier (Jahrgang 1923) das Werk vollendet, alle fünf großen Romane Fjodor Dostojweskijs - die "Elefanten" - neu ins Deutsche zu übertragen. Dafür wurde sie nun im März mit dem Übersetzerpreis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet. Der zuletzt übersetzte Roman galt in der Literaturkritik immer als der schwächste Roman des Russen. Schon Turgenjew hatte ein Todesurteil über dieses "wirre" Werk gesprochen, ein Urteil, das sich lange gehalten hat. Swetlana Geier hat nicht nur den Titel ("Der Jüngling") verändert, sie hat diesen Roman aus dem Jahr 1875 für den Leser neu entdeckt. "Dieses Buch bringt den allerhöchsten Lesegenuss, wenn man die Schätze, die sorgfältig darin vergraben sind, wieder ans Tageslicht bringt" - so die Übersetzerin über diesen russischen Entwicklungsroman, der ganz im Gegensatz zu allen anderen Romanen Dostojewskijs nicht in Düsternis, sondern mit einem happy-end abgeschlossen wird. Wie im gesamten Werk ringt der Autor um die Fragen des Daseins und der Existenz; es geht um die Suche nach dem Vater, um damals höchst schockierende uneheliche Kinder, um eine zerstörte Familie, um Selbstmorde und um zwei geheimnisvolle Dokumente. Zum Schluss löst sich alles wundersam auf. "Ich mußte auf Zehenspitzen und mit dem Mikroskop arbeiten", gesteht die Übersetzerin, um alle Tücken und Schwierigkeiten des Romans zu bewältigen, der für sie ein "unglaubliches Kunstwerk" ist.

Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
22.09.18
18.00 Uhr
Wandelkonzert der Singakademie Stuttgart
Montag
24.09.18
19.30 Uhr
Spiegeljahre
Felix Huby
25.09.18
bis
26.09.18
Claus Peymann liest Thomas Bernhard: Meine Preise
Claus Peymann
Montag
01.10.18
19.00 Uhr
„Alte Meister“ von Thomas Bernhard
Montag
01.10.18
19.30 Uhr
Amerika
Kai Wieland
Donnerstag
04.10.18
19.30 Uhr
Heimat
Thea Dorn, François Jullien
Freitag
05.10.18
19.30 Uhr
Who cares? Schreibende zwischen Kreativität und Elternschaft
Antonia Baum, Ralf Brönt, Anke Stelling
Montag
08.10.18
19.30 Uhr
Der Kadaverräumer
Zoltan Danyi
Donnerstag
11.10.18
19.30 Uhr
Savoir vivre. Lieder und Gedichte zum Thema Wein, Lust und Liebe
Barbara Stoll
Freitag
12.10.18
19.30 Uhr
Architekturstadt Stuttgart
Amber Sayah
Dienstag
16.10.18
19.30 Uhr
Das weibliche Prinzip
Meg Wolitzer
Mittwoch
17.10.18
19.30 Uhr
Alle, außer mir
Francesca Melandri
Donnerstag
18.10.18
18.15 Uhr
Alte Meister in Stuttgart
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Freitag
19.10.18
19.30 Uhr
Küsst die Münder wach!
Timo Brunke, Heide Mende-Kurz
Samstag
20.10.18
19.00 Uhr
H.P. Lovecraft
Christian von Aster, Gérard Nesper, Marcel Durer
Sonntag
21.10.18
19.30 Uhr
Obolé / Reise nach Karabach
Aka Mortschiladse
Montag
22.10.18
19.30 Uhr
Unruhe
Zülfü Livaneli
Dienstag
23.10.18
19.30 Uhr
Das Birnenfeld / Die Katze und der General
Nana Ekvtimishvili, Nino Haratischwili
Mittwoch
24.10.18
19.30 Uhr
Falsches Rot
Frank Witzel, Ulf Stolterfoht, Dieter M. Gräf
Donnerstag
25.10.18
19.00 Uhr
Die Ferse des Achilles – Zur Lage der behinderten Menschen / Herr Groll auf Reisen – Groll Stories aus der ganzen Welt
Erwin Riess
Freitag
26.10.18
19.30 Uhr
Die vergessene Mitte der Welt: Eine Einladung
Stephan Wackwitz, Manfred Heinfeldner, Russudan Meipariani
Dienstag
30.10.18
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*Innen
Montag
05.11.18
19.00 Uhr
„Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse
Mittwoch
07.11.18
19.00 Uhr
Der Steppenwolf - JES Stuttgart
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart