Mittwoch 04.04.07 20.00 Uhr

Die Stunde zwischen Hund und Wolf

Veranstaltungsreihe: RadioArt Literaturhaus
Lesung und Gespräch
Moderation: Uwe Kossack
Silke Scheuermanns erster Roman ist erschienen, Die Stunde zwischen Hund und Wolf: Zwei Schwestern treffen nach Jahren wieder aufeinander. Ines, die kapriziöse Malerin, bittet um Hilfe, stößt aber auf Kälte und Ablehnung. Ihre Schwester möchte einen Schlußpunkt setzen: Nicht schon wieder will sie in das Muster der ewig Helfenden zurückfallen und ist doch zunehmend fasziniert. Als sich eine Affäre mit Kai, Ines' Freund, anbahnt, verliert sie sich in einen fragwürdigen, rauschhaften Glückszustand - der sie eigenartigerweise zu ihrer Schwester zurückführt. Die Stunde zwischen Hund und Wolf erzählt von einer Gesellschaft, die höchste Ansprüche stellt, selber jedoch an Alltäglichkeiten scheitert. Silke Scheuermann, geboren 1973 in Karlsruhe, lebt in Frankfurt am Main. 2001 erschien ihr Lyrikdebut Der Tag an dem die Möwen zweistimmig sangen, 2004 der Gedichtband <i/>Der zärtlichste Punkt im All und 2005 der Erzählband Reiche Mädchen.
In Zusammenarbeit mit dem SWR

Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50
Bild: Die Stunde zwischen Hund und Wolf - Silke ScheuermannBild: Die Stunde zwischen Hund und Wolf - Silke ScheuermannBild: Die Stunde zwischen Hund und Wolf - Silke ScheuermannBild: Die Stunde zwischen Hund und Wolf - Silke ScheuermannBild: Die Stunde zwischen Hund und Wolf - Silke ScheuermannBild: Die Stunde zwischen Hund und Wolf - Silke Scheuermann
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
16.09.19
19.30 Uhr
Theodor Storm: "Der Schimmelreiter“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Vor allem eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Aris Fioretos
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso