Donnerstag 15.02.07 19.00 Uhr

Die Feuer- und die Wasserprobe - Partitur einer Freundschaft

Film
Die Feuer- und die Wasserprobe - Diese frühe, 1977 entstandene, Arbeit des Filmemachers Norbert Beilharz ist der erste größere Film über Thomas Bernhard. Beilharz wählte als Hintergrund und Thema Thomas Bernhards lebenslange Liebe zu Mozart. Als Student im Mozarteum hatte er in Mozarts Zauberflöte den Papageno, Sprecher und Sarastro gesungen. Daher: »Die Feuer- und die Wasserprobe«, mit dem Hintergrund von Bernhards tödlicher Lungenkrankheit. Norbert Beilharz' jüngster Film, Partitur einer Freundschaft, basiert auf dem Briefwechsel zwischen Ingeborg Bachmann und Hans Werner Henze, ihrer komplizierten Freundschaft und Zusammenarbeit von 1953 bis 1965. 2005 wurde der Briefwechsel veröffentlicht und auch im Literaturhaus vorgestellt. Der Film folgt der Geschichte der beiden bis zum Tod Ingeborg Bachmanns im Oktober 1973. Er wurde 2006 in der Redaktion von Martina Zöllner und Norbert Waldmann durch den SWR produziert. Uraufgeführt wurde die 90-Minuten-Fassung, die hier zu sehen ist, am 25. August 2006 bei den Salzburger Festspielen in Anwesenheit von Hans Werner Henze. Am 25. Juni wäre Ingeborg Bachmann 80 Jahre alt geworden, am 1. Juli 2006 wurde es Hans Werner Henze.
In Zusammenarbeit mit dem SWR

Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50
Bild: Die Feuer- und die Wasserprobe - Partitur einer Freundschaft - Norbert BeilharzBild: Die Feuer- und die Wasserprobe - Partitur einer Freundschaft - Norbert BeilharzBild: Die Feuer- und die Wasserprobe - Partitur einer Freundschaft - Norbert BeilharzBild: Die Feuer- und die Wasserprobe - Partitur einer Freundschaft - Norbert BeilharzBild: Die Feuer- und die Wasserprobe - Partitur einer Freundschaft - Norbert BeilharzBild: Die Feuer- und die Wasserprobe - Partitur einer Freundschaft - Norbert Beilharz
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Samstag
02.03.19
20.00 Uhr
Ich kann dich hören
Katharina Mevissen
Mittwoch
06.03.19
19.30 Uhr
Eure Heimat ist unser Albtraum
Deniz Utlu, Fatma Aydemir
Donnerstag
07.03.19
19.00 Uhr
Freudianische Stunden im Literaturhaus!
Lothar Müller, Katharina Adler
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Patrick Modiano und die „Pflicht zur Erinnerung“
Elisabeth Edl
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Das hohe Haus - Roger Willemsen
Mittwoch
13.03.19
19.30 Uhr
Der schlaflose Cheng
Heinrich Steinfest
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika - Nach einem Romanfragment von Franz Kafka
Kafka Band
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug