Montag 06.11.06 20.00 Uhr

Chuzpe

Lesung und Gespräch
Moderation: Julika Griem
Deutsche Lesung: Vanessa Remy
Ruth begreift nicht sofort, dass ihr Vater Edek, der von Melbourne zu ihr nach New York gezogen ist, nichts weniger will, als einen ruhigen Lebensabend zu verbringen. Der muntere Siebenundachtzigjährige versucht sich erst in Ruths Korrespondenzbüro nützlich zu machen, indem er täglich Unmengen von Papier und Büroklammern bestellt - und beginnt wenig später ein Verhältnis mit der (wie Ruth findet, viel zu jungen) Polin Zofia (69). Als Edek zusammen mit Zofia und deren Freundin Walentyna auch noch ein Restaurant an der Upper East Side eröffnen will, das auf polnische Fleischbällchen spezialisiert ist, bangt Ruth gleichermaßen ums Erbe und um ihre Nerven.»Schon lange hatte ich das Bedürfnis, ein Buch zu schreiben, das unbeschwert und lebensbejahend ist. Hier ist es«, - schreibt Lily Brett zu ihrem neuen Buch Chuzpe.

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Amerikanischen Zentrum
Eintritt: Euro 10,-/8,-/5,-
Bild: Chuzpe - Lily BrettBild: Chuzpe - Lily BrettBild: Chuzpe - Lily BrettBild: Chuzpe - Lily BrettBild: Chuzpe - Lily BrettBild: Chuzpe - Lily Brett
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
16.09.19
19.30 Uhr
Theodor Storm: "Der Schimmelreiter“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Vor allem eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Aris Fioretos
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso