Freitag 29.09.06 20.00 Uhr

Akshar

Veranstaltungsreihe: Stadtschreiber
Lesung und Gespräch
Unter dem Namen AKSHAR, das im Sanskrit den Buchstaben oder das Alphabet bezeichnet, haben das Netzwerk der Literaturhäuser und das Goethe-Institut ein Stadtschreibeprojekt initiiert, für das sieben deutsche und sieben indische Autorinnen und Autoren rund vier Wochen lang ihre Heimatländer tauschen und in literarischen Tagebuchnotizen ihre Erfahrungen deutschen und indischen Lesern vermitteln (www.goethe.de/akshar). Für das Literaturhaus Stuttgart fuhr Sandra Hoffmann vom 24. Juli bis 22. August in Stuttgarts Partnerstadt Mumbai. Im Gegenzug ist der Mumbaier Autor Mahesh Dattani im September hier zu Gast. Dattanis Werk - Bühnenstücke, Filme, Drehbücher - konzentriert sich auf das an den Rand gedrängte Individuum und seinen Kampf, die Mitte neu zu bestimmen. Von seinem ersten Bühnenstück Dance Like a Man (1989), das ihm schlagartig Erfolg bescherte, bis zu seinem letzten Film Mango Souffle (2002), stellen Dattanis Protagonisten die herrschenden Werte in Frage, die sozialen Status und die Rollen der Geschlechter festlegen. Am Abend präsentiert Dattani ausgewählte Passagen. Außerdem reden er und Sandra Hoffmann über ihre Erfahrungen als Stadtschreiber und lesen aus ihren Tagebüchern.

AKSHAR ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen dem Netzwerk der Literaturhäuser, den Goethe-Instituten in Indien, dem National Book Trust in Delhi sowie der staatlichen Literatur-Akademie Sahitya. Das Projekt wird vom Auswärtigen Amt gefördert und von ARTE als Medienpartner unterstützt.
Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50
Bild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh DattaniBild: Akshar - Mahesh Dattani
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel