Montag 03.07.06 20.00 Uhr

Donald Duck und das Meer

Ausstellungseröffnung, Gespräch
Gesprächspartner: Andreas Platthaus, Denis Scheck
Ob im U-Boot, auf der Yacht oder in der Jolle, wann immer der Zeichner Carl Barks seine Enten in ihr natürliches Element schickte, ließ er sich etwas Besonderes einfallen. Deshalb spielen viele der berühmtesten Duck-Comics auf dem Meer - ob Donald und Tick, Trick und Track ein Kaiserreich in Amerika verhindern müssen, in dem jeder Atemzug besteuert werden soll, oder ob Dagobert Duck in Atlantis das kostbarste Zehn-Kreuzer-Stück der Welt sucht. Ausgangspunkt der Ausstellung im Literaturhaus ist das neu erschienene Buch <i<Die tollkühnen Abenteuer der Ducks auf hoher See</i>: 25 Duck-Geschichten, kommentiert vom Autor des maritimen Ausnahmeromans Der Schwarm Frank Schätzing, der auch Tabuthemen wie die latente Homosexualität von Gustav Gans oder den seelischen Bankrott Dagobert Ducks nicht ausklammert. Am Abend spricht Denis Scheck, Macher der TV-Sendung »Druckfrisch«, Literaturredakteur am Deutschlandfunk und Herausgeber der marebibliothek, mit dem FAZ-Redakteur, Comic-Experten und Autor Andreas Platthaus  über die Ducks, das Meer, Carl Barks sowie die geniale Übersetzerin Erika Fuchs. In einem ausführlichen Interview mit Denis Scheck, von dem am Abend Ausschnitte zu hören sein werden, erklärt Erika Fuchs, warum es keinen Tod und keinen Sex in Entenhausen gibt und was Donald Duck mit Adolf Hitler zu tun hat.

In Zusammenarbeit mit dem marebuchverlag
Eintritt Euro 7,-/5,-/3,50
Bild: Donald Duck und das Meer - Andreas PlatthausBild: Donald Duck und das Meer - Andreas Platthaus
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
20.00 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
03.12.18
bis
06.12.18
Feministische Zirkulationen zwischen Ost und West
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Montag
03.12.18
19.30 Uhr
Geschlecht. Flucht. Herkunft
Olga Grjasnowa
Dienstag
04.12.18
18.00 Uhr
Dürre Engel & Liebesroman
Noémi Kiss, Zsófia Lóránd, Ivana Sajko, Alida Bremer
Mittwoch
05.12.18
12.15 Uhr
Dazwischen: Ich
Julya Rabinowich
Mittwoch
05.12.18
18.00 Uhr
Other Russias
Viktoria Lomasko, Margarete Stokowski
Donnerstag
06.12.18
19.30 Uhr
Die Mittelmeerreise
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
07.12.18
19.30 Uhr
Das heutige Gedicht
Mikael Vogel, José F. A. Oliver
Sonntag
09.12.18
11.00 Uhr
Ein Meister im Kreis
Ulrich Raulff, Wieland Backes
Montag
10.12.18
19.30 Uhr
ein strumpf wächst durch den tisch
Ulf Stolterfoht, Kammerflimmer Kollektief
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Donnerstag
13.12.18
19.30 Uhr
Gottfried Keller: „Romeo und Julia auf dem Dorfe“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
14.12.18
19.30 Uhr
Das Buch der entbehrlichen Gedanken
Ömür Ilkim Demir
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel