Montag 08.05.06 20.00 Uhr

Buch, Schnitt, Schädel, Spiel

Veranstaltungsreihe: Mit der Kunst im Bunde
Ausstellungseröffnung
Friedrich Meckseper und Sibylle Lewitscharoff, die beide mit Stuttgart verbunden sind und seit langem gemeinsam in Berlin leben, haben für das Literaturhaus eine Ausstellung vorbereitet: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel. Friedrich Meckseper, der am 8. Juni seinen siebzigsten Geburtstag feiern wird, zeigt eine Auswahl seiner Radierungen aus fünfzig Jahren seines künstlerischen Schaffens, unter anderem das Hebräische Alphabet. Sibylle Lewitscharoff, die im März im Literaturhaus ihren neuen Roman Consummatus vorstellte, ist mit Scherenschnitten, Zeichnungen, Buchillustrationen und ihrem Grammatikspiel vertreten. Die Ausstellung bildet den siebenten Abend in der Literaturhaus-Reihe Mit der Kunst im Bunde. An die Ausstellungseröffnung schließt sich die inszenierte Vorführung von Sibylle Lewitscharoffs neuem Hörspiel 81 an.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschland Radio
Mit freundlicher Förderung der Adolf Würth GmbH & Co. KG
Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50
Bild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich MeckseperBild: Buch, Schnitt, Schädel, Spiel - Friedrich Meckseper
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
20.07.18
17.00 Uhr
Über Albert Kapr
Ulrich Keicher
Donnerstag
26.07.18
20.00 Uhr
Hier ist es schön
Annika Scheffel
Sonntag
29.07.18
22.00 Uhr
Kino auf der Burg – Die göttliche Ordnung
Montag
06.08.18
17.30 Uhr
Walter Nowak bleibt liegen von Julia Wolf
Freitag
21.09.18
19.30 Uhr
Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
05.10.18
19.30 Uhr
Who cares? Schreibende zwischen Kreativität und Elternschaft
Antonia Baum, Ralf Brönt, Anke Stelling
Dienstag
16.10.18
19.30 Uhr
Das weibliche Prinzip
Meg Wolitzer
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel