Samstag 18.10.03 19.00 Uhr

Stuttgarter Kulturnacht im Literaturhaus

Veranstaltungsreihe: Stuttgarter Kulturnacht
19:00 Uhr - "jede blüte Welkt..."
Martin Stortz (Klavier) und Hartmut Andres (Sprecher, Foto)
John Cage bearbeitete Hesses Stufen-Gedicht und schenkte es Siegfried Unseld zum 65. Geburtstag: STUFEN, an autoku for Siegfried Unseld. Seither vergessen, wird diese Arbeit nun in einer KlangRaumPerformance präsentiert. Jackson McLow mit Wörter und Enden aus Goethe sowie George Crumbs Klavierstücke aus dem Makrokosmos schließen sich an.

20:30 Uhr - Lyrische Montagen
Edgar Harwardt (Lesung und Projektion)
"Harwardts Textmontagen sind hochkonzentrierte literarische Zaubertränke aus unterschiedlichsten Ingredienzen. Wer sie lesend, schauend zu genießen versteht, dem ist ein Literaturgenuss von großer Leichtigkeit, Dichte und evokativer Kraft gewiss, "Poesie" - wie die Romantiker dies nannten." (J. Wertheimer)

21:30 Uhr - spoken songs
KOPF AB
Stephan Turowski (Texte, Stimme), Thomas Maos (Gitarre, Elektronik), Pit Schmidt (Saxofon, loops)
Rock trifft auf Saxofon und Elektronik, und das alles wird Stimme, kehrt zurück zum Gedicht und ist "Musik, die nur eines will: leuchten". Die aktuelle CD der Tübinger Gruppe heißt Der Hund springt aus dem Fenster: "Das ist so eine Platte, die gerne mal mit David Lynch am Frühstückstisch sitzen würde. Vom Dunkel ins Licht und wieder zurück." (Th. Mauch/TAZ)

23:00 Uhr - Das Wespennest
Peter O. Chotjewitz und Limes X
Als Das Wespennest erschien, war die Branche hin und weg: Seit fast 20 Jahren wieder ein großer literarischer Text des Stuttgarter Autors. Chotjewitz liest Passagen, im Zusammenspiel mit der Stuttgarter Formation Limes X. Es spielen Patrick Bebelaar am Flügel, Eckerhard Rössle (für Frank Kroll) am Saxofon und Bernd Settelmeyer am Schlagzeug: "Erstklassiger Jazz. Eine eigene faszinierende Klangwelt aus meditativen Klängen und pulsierender Rhythmik." (Th. Rothschild)

In Zusammenarbeit mit dem Kulturverein LandesPavillon e.V.

Eintritt: Euro 13,- (für alle Veranstaltungen der 2. Stuttgarter Kulturnacht)
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp
Montag
04.02.19
19.00 Uhr
Unterwegs – Jack Kerouac
Dienstag
05.02.19
19.30 Uhr
Desintegriert euch!
Max Czollek
Mittwoch
06.02.19
19.30 Uhr
wundgewähr - Durch die Künste hindurch
José F. A. Oliver
Donnerstag
07.02.19
17.00 Uhr
Klaus Nonnenmann
Ulrich Keicher
Mittwoch
13.02.19
10.00 Uhr
Welterkundung in Zeiten von Fake News Daten, Geschichten und Grafiken
Donnerstag
14.02.19
19.30 Uhr
Eine Frau wird älter
Ulrike Draesner, Elisabeth Bronfen
Freitag
15.02.19
19.00 Uhr
Ekstase – Kunstmuseum Stuttgart
Freitag
15.02.19
19.30 Uhr
Nachrichten im Minutentakt
Bernward Loheide, Tilman Rau
Montag
18.02.19
19.30 Uhr
Raum ohne Fenster - Literatur und Flucht
Nather Henafe Alali, Rasha Abbas, Ilija Trojanow
Dienstag
19.02.19
19.30 Uhr
Opernintendant – Beruf und Berufung
Viktor Schoner
Mittwoch
20.02.19
19.30 Uhr
Volume#5: Sich Ausbreiten
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika
Kafka Band