Montag 03.04.06 20.00 Uhr

Wer erzählt wem was? Und wie und wozu?

Buchvorstellung, Lesung
Sprecher: Wolfgang Höper
Gemeinsam mit dem Schauspieler Wolfgang Höper stellt Volker Klotz sein neues Buch vor: ERZÄHLEN. VON HOMER ZU BOCCACCIO, VON CERVANTES ZU FAULKNER. Erzählen ist ebenso unverzichtbar wie unerschöpflich. Offenbar gehört es zu den elementaren Bedürfnissen menschlicher Geselligkeit, seit Jahrtausenden. Egal, in welcher Kultur, welcher sozialen Klasse und welcher Epoche: überall kommen Leute zusammen, die einander erzählen und zuhören. Wie dieses Treiben sich abspielt und was uns dazu bringt, es über maßlos weite Strecken gespannt und genüßlich durchzuhalten: davon handelt das Buch von Volker Klotz am Beispiel von vielerlei geräumigen und gewichtigen Erzählwerken der Weltliteratur. An Werken, die auf Dauer imstande waren, das hörende und lesende Publikum in Bann zu ziehen. Allseits bekannte wie TAUSENDUNDEINE NACHT, ODYSSEE und DON QUIJOTE, aber auch hierzulande minder bekannte: von Ariosts RASENDEM ROLAND und Camões' LUISADEN bis Virginia Woolfs DIE WELLEN und Juan Rulfos PEDRO PÁRAMO.

In Zusammenarbeit mit dem Verlag C.H. Beck
Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50
Bild: Wer erzählt wem was? Und wie und wozu? - Volker KlotzBild: Wer erzählt wem was? Und wie und wozu? - Volker KlotzBild: Wer erzählt wem was? Und wie und wozu? - Volker KlotzBild: Wer erzählt wem was? Und wie und wozu? - Volker Klotz
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
18.02.19
19.30 Uhr
Raum ohne Fenster - Literatur und Flucht
Nather Henafe Alali, Rasha Abbas, Ilija Trojanow
Dienstag
19.02.19
19.30 Uhr
Opernintendant – Beruf und Berufung
Viktor Schoner
Mittwoch
20.02.19
19.30 Uhr
Volume#5: Sich Ausbreiten
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Samstag
02.03.19
20.00 Uhr
Ich kann dich hören
Katharina Mevissen
Mittwoch
06.03.19
19.30 Uhr
Eure Heimat ist unser Albtraum
Deniz Utlu, Fatma Aydemir
Donnerstag
07.03.19
19.00 Uhr
Freudianische Stunden im Literaturhaus!
Lothar Müller, Katharina Adler
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Patrick Modiano und die „Pflicht zur Erinnerung“
Elisabeth Edl
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Das hohe Haus - Roger Willemsen
Mittwoch
13.03.19
19.30 Uhr
Der schlaflose Cheng
Heinrich Steinfest
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika - Nach einem Romanfragment von Franz Kafka
Kafka Band
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
27.06.19
00.00 Uhr
Heimat
Nora Krug