Dienstag 14.03.06 20.00 Uhr

Der schnellfüssige Achilles

Lesung und Gespräch, In italienischer Sprache, mit deutscher Übersetzung
Moderation: Georg Maag
Musik: Umberto Petrin
Deutsche Lesung: Stela M. Katic
Gemeinsam mit dem Pianisten Umberto Petrin stellt der italienische Bestsellerautor Stefano Benni seinen Roman Der schnellfüßige Achilles vor: Auf dem Tisch von Ulysses häufen sich die Manuskripte. Er liebt sie, nennt sie zärtlich »Skriptmanuse«, und ihre lebenshungrigen Figuren bringen Abwechslung in seinen Alltag - selbst auf dem Weg nach Hause krabbeln sie ihm über die Schulter. Eines Tages nimmt ein merkwürdiger Schriftsteller per e-mail Kontakt mit ihm auf: Achilles. Achilles hat ein Handicap und Ulysses gerät so in eine prekäre Situation, die ihn zu einer folgenreichen Entscheidung zwingt. Bennis neuer Roman, mit großer Geschwindigkeit und vielen ironischen Wortschöpfungen, wie sie nur Stefano Benni erfinden kann, ist die Geschichte einer großen Freundschaft unter extremen Bedingungen. Stefano Benni wurde 1947 in Bologna geboren, wo er auch heute lebt. 1981 publizierte er seinen ersten Lyrikband, erlebte jedoch den literarischen Durchbruch erst zwei Jahre später mit seinem Science-Fiction-Roman Terra! Seither zählt Benni zu den erfolgreichsten und bekanntesten Autoren Italiens. Seit 1992 hat er zudem zahlreiche Theaterstücke verfaßt. 1989 führte er Regie bei dem Film Musica per vecchi animali. Benni schreibt regelmäßig Kolumnen für »Panorama« und die Tageszeitung »Il Manifesto«.

In Zusammenarbeit mit dem Istituto Italiano di Cultura Stuttgart
Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50
Bild: Der schnellfüssige Achilles - Stefano BenniBild: Der schnellfüssige Achilles - Stefano BenniBild: Der schnellfüssige Achilles - Stefano BenniBild: Der schnellfüssige Achilles - Stefano Benni
© Sandy Stoll
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel