Montag 06.10.03 20.00 Uhr

Komm

Lesung und Gespräch, In russischer Sprache, mit deutscher Übersetzung
Gesprächspartner: Meret Becker
Gesprächspartner: Meret Beckerrussisch, mit deutscher ÜbersetzungIrina Denezkina präsentiert ihren Erzählband "Komm". Erotischer Tatendrang treibt die jungen Petersburger von Party zu Party, von Mund zu Mund. Ein zielloses und berückend ereignisloses Leben: erste Küsse, die neueste Musik, Alkohol, Autofahrten und äußerst skurrile Zeitgenossen. In diesem Vakuum scheinen die Erzählungen frei zu flottieren und zeichnen doch mit scharfen Kontoren das unbeirrbare Gefühl des Mir gehört die Welt. Irina Denezkina wurde 1981 in Jekaterinenburg geboren. Sie studiert an der dortigen Universität Journalismus und schreibt für die Studentenzeitung "Studio". "Komm" wurde 2002 für den russischen "Bestseller Preis" nominiert. Die Schauspielerin Meret Becker unterhält sich mit der Autorin und liest aus der deutschen Übersetzung.

Eintritt: Euro 6,-/4,50
Bild: Komm - Irina DenezkinaBild: Komm - Irina DenezkinaBild: Komm - Irina DenezkinaBild: Komm - Irina DenezkinaBild: Komm - Irina Denezkina
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel