Montag 06.10.03 20.00 Uhr

Komm

Lesung und Gespräch, In russischer Sprache, mit deutscher Übersetzung
Gesprächspartner: Meret Becker
Gesprächspartner: Meret Beckerrussisch, mit deutscher ÜbersetzungIrina Denezkina präsentiert ihren Erzählband "Komm". Erotischer Tatendrang treibt die jungen Petersburger von Party zu Party, von Mund zu Mund. Ein zielloses und berückend ereignisloses Leben: erste Küsse, die neueste Musik, Alkohol, Autofahrten und äußerst skurrile Zeitgenossen. In diesem Vakuum scheinen die Erzählungen frei zu flottieren und zeichnen doch mit scharfen Kontoren das unbeirrbare Gefühl des Mir gehört die Welt. Irina Denezkina wurde 1981 in Jekaterinenburg geboren. Sie studiert an der dortigen Universität Journalismus und schreibt für die Studentenzeitung "Studio". "Komm" wurde 2002 für den russischen "Bestseller Preis" nominiert. Die Schauspielerin Meret Becker unterhält sich mit der Autorin und liest aus der deutschen Übersetzung.

Eintritt: Euro 6,-/4,50
Bild: Komm - Irina DenezkinaBild: Komm - Irina DenezkinaBild: Komm - Irina DenezkinaBild: Komm - Irina DenezkinaBild: Komm - Irina Denezkina
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
26.07.18
20.00 Uhr
Hier ist es schön
Annika Scheffel
Sonntag
29.07.18
22.00 Uhr
Kino auf der Burg – Die göttliche Ordnung
Montag
06.08.18
17.30 Uhr
Walter Nowak bleibt liegen von Julia Wolf
Freitag
21.09.18
19.30 Uhr
Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
05.10.18
19.30 Uhr
Who cares? Schreibende zwischen Kreativität und Elternschaft
Antonia Baum, Ralf Brönt, Anke Stelling
Dienstag
16.10.18
19.30 Uhr
Das weibliche Prinzip
Meg Wolitzer
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel