Montag 16.01.06 20.00 Uhr

Amy Clampitt - Eisvogel

Veranstaltungsreihe: Absolut Poesie
Lesung und Gespräch
Gesprächspartner: Joachim Kalka, Birgitte Kronauer
Brigitte Kronauer und Joachim Kalka präsentieren die amerikanische Lyrikerin Amy Clampitt. Unter dem Titel Eisvogel hat der Stuttgarter Übersetzer und Kritiker Kalka eine Auswahl der Gedichte Amy Clampitts zusammengestellt und übersetzt. Clampitt ist keiner Schule zuzuordnen, ihre Texte sind von dichter, impressionistischer Bildlichkeit, mit enormer Neugier auf genaue und in originellen Wendungen kristallisierte Beobachtung. Die ländliche Natur ihrer Kindheit, ihre Reisen in England und auf dem Kontinent, aber auch das Alltagsleben in New York - das sind ihre Gegenstände. Die fast überschäumende Lebendigkeit, die Energie und die überzeugende Gegenwärtigkeit dieser Gedichte sind in dieser ersten Auswahl nachzuvollziehen. Von Amy Clampitt, 1920 geboren, aufgewachsen in Iowa, erschienen erst 1979 erste Gedichte im New Yorker und 1983 ihr erster Gedichtband, The Kingfisher. Von da an stand sie im Licht der literarischen Öffentlichkeit. Sie starb 1994. Brigitte Kronauer stellte im Literaturhaus zuletzt ihren Roman Verlangen nach Musik und Gebirge vor. Im November wurde Brigitte Kronauer mit dem Georg Büchner-Preis ausgezeichnet.

Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50
Bild: Amy Clampitt - Eisvogel - Amy ClampittBild: Amy Clampitt - Eisvogel - Amy ClampittBild: Amy Clampitt - Eisvogel - Amy ClampittBild: Amy Clampitt - Eisvogel - Amy ClampittBild: Amy Clampitt - Eisvogel - Amy ClampittBild: Amy Clampitt - Eisvogel - Amy ClampittBild: Amy Clampitt - Eisvogel - Amy ClampittBild: Amy Clampitt - Eisvogel - Amy ClampittBild: Amy Clampitt - Eisvogel - Amy Clampitt
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
20.00 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
03.12.18
bis
06.12.18
Feministische Zirkulationen zwischen Ost und West
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Montag
03.12.18
19.30 Uhr
Geschlecht. Flucht. Herkunft
Olga Grjasnowa
Dienstag
04.12.18
18.00 Uhr
Dürre Engel & Liebesroman
Noémi Kiss, Zsófia Lóránd, Ivana Sajko, Alida Bremer
Mittwoch
05.12.18
12.15 Uhr
Dazwischen: Ich
Julya Rabinowich
Mittwoch
05.12.18
18.00 Uhr
Other Russias
Viktoria Lomasko, Margarete Stokowski
Donnerstag
06.12.18
19.30 Uhr
Die Mittelmeerreise
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
07.12.18
19.30 Uhr
Das heutige Gedicht
Mikael Vogel, José F. A. Oliver
Sonntag
09.12.18
11.00 Uhr
Ein Meister im Kreis
Ulrich Raulff, Wieland Backes
Montag
10.12.18
19.30 Uhr
ein strumpf wächst durch den tisch
Ulf Stolterfoht, Kammerflimmer Kollektief
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Donnerstag
13.12.18
19.30 Uhr
Gottfried Keller: „Romeo und Julia auf dem Dorfe“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
14.12.18
19.30 Uhr
Das Buch der entbehrlichen Gedanken
Ömür Ilkim Demir
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel