Dienstag 13.12.05 20.00 Uhr

Europa, vom Rande aus

Gespräch, Szenische Lesung
Gesprächspartner: Jean-Baptiste Joly
Von einer Insel in Süditalien nach Moldawien: Zwei junge Autorinnen, Margareth Obexer und Nicoleta Esinencu, präsentieren ihre neuesten Theaterstücke Das Geisterschiff und FUCK YOU. Eu.ro.pa!, erschienen in der Reihe Literatur der Edition Solitude. Beide Texte beschäftigen sich mit brisanten Themen an den Rändern der Europäischen Union: Margareth Obexer erzählt in ihrem Stück von einem Flüchtlingsschiff, das 1996 vor der Südküste Italiens sank. Der Tod der 283 afrikanischen Flüchtlinge wurde jahrelang verschwiegen, nachdem die Behörden auf die Hinweise von Fischern nicht reagierten - so entstand das Geisterschiff, das sechs Jahre später von einem italienischen Journalisten aufgedeckt wurde. Nicoleta Esinencu rechnet als Vertreterin der jungen Generation Moldawiens mit ihrem Land ab: mit der sowjetischen Vergangenheit, in der sie aufwuchs, und mit der europäischen Zukunft, auf die sich Moldawien vorbereitet. Das vehemente aber humorvolle Stück voller Enttäuschung und Liebe spricht von einer osteuropäischen Jugend, die sich um ihre Hoffnungen betrogen und von der neoliberalen, profitorientierten Welt verraten fühlt.
Esinencu, geboren 1978 in Chisinau/Moldawien, ist seit 2002 Dramaturgin am Eugène Ionesco Theater in Chisinau. Sie war 2003/2005 Stipendiatin der Akademie Schloss Solitude. Obexer, geboren 1970 in Südtirol/Italien, arbeitet als Autorin in Berlin. Als Gastdozentin lehrt sie szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin. Sie war 2004 Stipendiatin der Akademie Schloss Solitude.

In Zusammenarbeit mit der Akademie Schloss Solitude
Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel