Mittwoch 23.11.05 19.00 Uhr

Deutsch-türkische Literaturnacht 2005

Veranstaltungsreihe: Literatür - Deutsch-Türkische Kulturnacht
Festival
Moderation: Susanne Babila
Seit vier Jahren veranstalten das Literaturhaus und das Deutsch-Türkische Forum im November eine deutsch-türkische Literaturnacht. Dieses Jahr wird das Programm auf drei Tage ausgeweitet und ist integriert in das Türkei-Festival Simdi Stuttgart. Bedeutende Autoren und Autorinnen aus Deutschland und der Türkei kommen im Literaturhaus zusammen, um gemeinsam aufzutreten, in Lesungen, Lesekonzerten und moderiertene Podiumsgesprächen. Überdies wird die Ausstellung Tausendundein Morgen der Stuttgarter Zeichnerin und Karikaturistin Friederike Groß eröffnet. Wenige Tage davor wird sie in Istanbul mit dem diesjährigen internationalen Karikaturpreis der Türkei Nasrettin Hoca ausgezeichnet. Tagsüber findet im Literaturhaus, in Kooperation mit dem Literarischen Colloquium Berlin, ein mehrtägiges Arbeitstreffen der deutschen und türkischen Schriftstellerinnen und Schriftsteller sowie ihrer Übersetzerinnen und Übersetzer statt. Fortgesetzt werden soll diese Begegnung nächstes Jahr in Istanbul und 2007 in Berlin.

19 Uhr Thorsten Becker- Emine Sevgi Özdamar
Lesung und Gespräch

21 Uhr Yesim Dorman - Friederike Groß
Lesung und Gespräch
Im Anschluss:
Eröffnung der Ausstellung Tausendundein Morgen von Friederike Groß

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Türkischen Forum
Mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung und der Stiftung LBBW
Arte - der Medienpartner von literaturhaeuser.net

Eintritt: Euro 10,-/8,-/5,00 (Tageskarte) - Euro 17,-/12,-/8,50 (Dauerkarte)
Bild: Deutsch-türkische Literaturnacht 2005 - Thorsten BeckerBild: Deutsch-türkische Literaturnacht 2005 - Thorsten Becker
© Tilman Eberhardt
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
16.09.19
19.30 Uhr
Theodor Storm: "Der Schimmelreiter“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Vor allem eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Aris Fioretos
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso