Donnerstag 10.11.05 17.00 Uhr

Code - Interface - Concept

Veranstaltungsreihe: Literatur und Strom
Festival
17 Uhr LITERATUR IM INTERNET - LITERARISCHES WEBLOGGING
Alban Nikolai Herbst

Der Weblog, eine Art Netztagebuch, gilt als das Internetmittel zur Herstellung von Gegenöffentlichkeit. Ein Blog kann aber auch Medium faszinierender literarischer Experimente sein. Alban Nikolai Herbst bringt mit seinem Weblog den Text zum Flirren.

18.30 Uhr NETZLITERATUR UND RADIO - NETZLITERATUR IM RADIO
Sabine Breitsameter / Johannes Auer

Die Netzliteratur hat das Radio als aufregendes Experimentierfeld erschlossen. Die renommierte Expertin Sabine Breitsameter und Johannes Auer, Autor und Kurator wichtiger netzliterarischer Radioprojekte, führen in das Thema ein und stellen die besten Arbeiten vor.

20.30 Uhr LAUTPOESIE, VISUELLE POESIE, DIGITALE POESIE
Valeri Scherstjanoi / Friedrich W. Block

Scherstjanoi ist Schriftkünstler, Lautpoet und grandioser Performer von Lautgedichten, Friedrich W. Block einer der besten Kenner des facettenreichen Genres. Die Performance und Präsentation wird lustvoll Schlaglichter auf die Entwicklung der Lautpoesie, visuellen und digitalen Poesie werfen.

22.00 Uhr VJ-ING
Beat Wyss / Hans Dieter Huber

Die Bildklangteppiche des VJ-ing, jener visuellen Erweiterung des DJ-Montageprinzips mit elektronischen Mitteln, dienen als schillerndes Anschauungsmaterial einer Systemtheorie der Clubszene im Fadenkreuz von Bild, Milieu und Beobachter.

Technikpartner: MFG Baden-Württemberg
Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Landesbank Baden-Württemberg

Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50 (Tageskarte) - Euro 10,-/8,-/5,- (Dauerkarte)
Bild: Code - Interface - Concept - Hans Dieter HuberBild: Code - Interface - Concept - Hans Dieter HuberBild: Code - Interface - Concept - Hans Dieter HuberBild: Code - Interface - Concept - Hans Dieter HuberBild: Code - Interface - Concept - Hans Dieter HuberBild: Code - Interface - Concept - Hans Dieter HuberBild: Code - Interface - Concept - Hans Dieter HuberBild: Code - Interface - Concept - Hans Dieter HuberBild: Code - Interface - Concept - Hans Dieter HuberBild: Code - Interface - Concept - Hans Dieter Huber
© Heiner Wittmann, Literaturhaus Stuttgart
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
04.04.19
19.30 Uhr
Zerrspiegel. Erinnerungsbilder
Tanja Maljartschuk, Zanna Sloniowska
Freitag
05.04.19
19.30 Uhr
Narration im Drama
Roland Schimmelpfennig, Thomas Richhardt
Montag
08.04.19
19.00 Uhr
Das Bildnis des Dorian Gray - Oscar Wilde
Mittwoch
10.04.19
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Donnerstag
11.04.19
19.30 Uhr
Die Farben des Feuers
Pierre Lemaitre
Montag
15.04.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*Innen
Christoph Salazy
Dienstag
16.04.19
19.30 Uhr
Lyophilia
Ann Cotten
Dienstag
23.04.19
19.30 Uhr
Die tonight; live forever oder das Prinzip Nosferatu
Donnerstag
25.04.19
19.30 Uhr
Solidarität
Heinz Bude
Samstag
27.04.19
19.30 Uhr
Region und Welt
Hermann Bausinger, Sandra Richter, Denis Scheck
Montag
29.04.19
18.00 Uhr
Manno!
Anke Kuhl
Montag
29.04.19
19.30 Uhr
Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes
Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo (angefragt), Petra Olschowski, Inés de Castro
Dienstag
30.04.19
19.30 Uhr
Roter Hunger
Anne Applebaum
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug