Mittwoch 09.11.05 20.00 Uhr

Code - Interface - Concept

Veranstaltungsreihe: Literatur und Strom
Festival
Code und Interface verhalten sich in der Praxis der Netzkunst und Netzliteratur oft antagonistisch. Glaubt die eine Seite, die Hacker seien die eigentlichen Künstler und das Bildschirmereignis sei nur sekundär, betrachtet die andere den Code als bloßes Mittel zum Zweck und die Programmierer als die Handwerker der digitalen Welt. Dabei sind Code und Interface doch zwei Seiten einer Medaille. Auch verbindet beide Lager die Entmaterialisierung des künstlerischen Produkts und damit unweigerlich die Tendenz zum Konzept.

20 Uhr CODEWORK - COMPUTERCODE ALS LITERARISCHES UND KÜNSTLERISCHES MATERIAL
Florian Cramer / Jodi

Die Code-Akrobaten und Weltstars der Netzkunstszene Jodi, zeigen eine einzigartige Computer-Live-Performance "Bitte gehen Sie zur Homepage". Der Codework-Spezialist Florian Cramer macht spannend und verständlich deutlich, was Literatur mit Programmcode zu tun hat.

Technikpartner: MFG Baden-Württemberg
Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Landesbank Baden-Württemberg

Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50 (Tageskarte) - Euro 10,-/8,-/5,- (Dauerkarte)
Bild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian CramerBild: Code - Interface - Concept - Florian Cramer
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
23.10.18
19.30 Uhr
Das Birnenfeld / Die Katze und der General
Nana Ekvtimishvili, Nino Haratischwili
Mittwoch
24.10.18
19.30 Uhr
Falsches Rot
Frank Witzel, Ulf Stolterfoht, Dieter M. Gräf
Freitag
26.10.18
19.30 Uhr
Die vergessene Mitte der Welt: Eine Einladung
Stephan Wackwitz, Manfred Heinfeldner, Russudan Meipariani
Dienstag
30.10.18
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*Innen
Montag
05.11.18
19.00 Uhr
„Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse
Dienstag
06.11.18
19.30 Uhr
Die Wurzeln des Lebens
Richard Powers
Mittwoch
07.11.18
19.00 Uhr
Der Steppenwolf - JES Stuttgart
Mittwoch
07.11.18
19.30 Uhr
Die Live Butterfly Show
Jan Wagner
Donnerstag
08.11.18
17.00 Uhr
Die vergessene Revolution der Lyrik: Vier Außenseiter
Ulrich Keicher
Montag
12.11.18
19.30 Uhr
Lügnerin
Aylet Gundar-Goshen
Dienstag
13.11.18
19.30 Uhr
Geisterbahn
Ursula Krechel
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
18.11.18
19.30 Uhr
Spätdienst
Martin Walser
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
19.30 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart