Mittwoch 21.09.05 20.00 Uhr

Gustav Schwab

Veranstaltungsreihe: Hoppenlau-Friedhof
Vortrag
Gustav Schwab, 1792 in Stuttgart geboren, zählt mit seinen volkstümlichen Liedern, Balladen und Romanzen zum Schwäbischen Dichterkreis. Bedeutend und am nachhaltigsten bekannt ist er durch seine Nacherzählungen der Schönsten Sagen des klassischen Altertums und als Herausgeber der Deutschen Volksbücher. Schwab war Verlagsberater bei Cotta und editierte zusammen mit Adalbert von Chamisso den Deutschen Musenalmanach. 1837 erschienen seine Wanderungen durch Schwaben. 1850 starb Gustav Schwab. - "Am 6. November fand die Beerdigung auf dem Hoppelaukirchhofe statt. Viele auswärts wohnende Freunde, worunter auch Uhland, kamen dazu und ein unermesslicher Trauerzug folgte dem Sarge", erinnert sich Schwabs Sohn Christoph Theodor. Ulrich Ott, der in Tübingen klassische Philologe studierte, war 19 Jahre lang Direktor des Deutschen Literaturarchivs und Schiller-Nationalmuseums Marbach.

Vor der Veranstaltung kann, gemeinsam mit Ulrich Ott, der Grabstein von Schwab besichtigt werden; Treffpunkt am Haupteingang des Friedhofs (Hegel-Saal), 19 Uhr!

Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50
Bild: Gustav Schwab - Ulrich Ott
© Literaturhaus Stuttgart
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
21.09.19
14.00 Uhr
Führung durch die Staatstheater Stuttgart
Montag
23.09.19
19.30 Uhr
Ein Hummerleben
Erik Fosnes Hansen
Mittwoch
25.09.19
19.30 Uhr
Im Heimweh ist ein blauer Saal
Herta Müller
Donnerstag
26.09.19
19.30 Uhr
Intime Briefe x 2
Walter Sittler, Hegel Quartett
Freitag
27.09.19
19.30 Uhr
Revanche
Claire Beyer
Montag
30.09.19
19.00 Uhr
Schreibtreff Junger Autor*innen
Dienstag
01.10.19
17.00 Uhr
Literatur Schaufenster für Brigitte Kronauer und Peter Hamm
Ulrich Keicher
Mittwoch
02.10.19
19.30 Uhr
Gebrauchsanweisung fürs Scheitern
Heinrich Steinfest
Montag
07.10.19
19.00 Uhr
Über »Die Islandglocke« von Halldór Laxness
Montag
07.10.19
19.30 Uhr
Die geheime Mission des Kardinals
Rafik Schami
Donnerstag
10.10.19
19.00 Uhr
Literatur im Turm - Über den Dingen
Donnerstag
10.10.19
19.30 Uhr
Aus der Dunkelheit strahlendes Licht
Petina Gappah
Dienstag
15.10.19
19.30 Uhr
Die Jakobsbücher
Olga Tokarczuk
Mittwoch
16.10.19
19.30 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg