Dienstag 13.09.05 20.00 Uhr

Die Möglichkeit einer Insel

Lesung und Gespräch, In französischer Sprache, mit deutscher Übersetzung
Moderation: Uli Wittmann
Michel Houellebecq liest aus seinem neuen Roman La possibilité d`une île (Die Möglichkeit einer Insel). Der Mensch ist verschwunden. Und mit ihm der Kult um Sex und Fun und ewige Jugend. Geblieben ist nichts als Ekel, Einsamkeit und Langeweile. Der Mensch ist für das Glück und dessen Voraussetzung, die bedingungslose Liebe, nicht geschaffen. Nur der Neo-Mensch hat überlebt - geklont und unsterblich. Aber alle menschlichen Regungen wie Lachen und Weinen, Güte, Mitleid und Treue sind ihm zu unergründlichen Geheimnissen geworden. Daniel24 ist ein Neo-Mensch der vierundzwanzigsten Generation, der auf seinen genetischen Prototyp Daniel1 zurückblickt. Dieser war ein Mensch unserer Gegenwart: Als Komiker auf der Bühne, in Film und Fernsehshows trat er als zynisch-scharfer Beobachter einer Gesellschaft auf, die längst alle Tabus gebrochen hatte. Aber sein Leben mit Isabelle, umgeben von Glamour und Geld, vermochte das Altern nicht aufzuheben.

In Zusammenarbeit mit dem Institut Français de Stuttgart

Eintritt: Euro 10,-/8,-/5,-
Bild: Die Möglichkeit einer Insel - Michel HouellebecqBild: Die Möglichkeit einer Insel - Michel HouellebecqBild: Die Möglichkeit einer Insel - Michel HouellebecqBild: Die Möglichkeit einer Insel - Michel HouellebecqBild: Die Möglichkeit einer Insel - Michel HouellebecqBild: Die Möglichkeit einer Insel - Michel HouellebecqBild: Die Möglichkeit einer Insel - Michel HouellebecqBild: Die Möglichkeit einer Insel - Michel HouellebecqBild: Die Möglichkeit einer Insel - Michel HouellebecqBild: Die Möglichkeit einer Insel - Michel HouellebecqBild: Die Möglichkeit einer Insel - Michel HouellebecqBild: Die Möglichkeit einer Insel - Michel HouellebecqBild: Die Möglichkeit einer Insel - Michel HouellebecqBild: Die Möglichkeit einer Insel - Michel HouellebecqBild: Die Möglichkeit einer Insel - Michel HouellebecqBild: Die Möglichkeit einer Insel - Michel HouellebecqBild: Die Möglichkeit einer Insel - Michel HouellebecqBild: Die Möglichkeit einer Insel - Michel Houellebecq
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
23.09.19
19.30 Uhr
Ein Hummerleben
Erik Fosnes Hansen
Mittwoch
25.09.19
19.30 Uhr
Im Heimweh ist ein blauer Saal
Herta Müller
Donnerstag
26.09.19
19.30 Uhr
Intime Briefe x 2
Walter Sittler, Hegel Quartett
Freitag
27.09.19
19.30 Uhr
Revanche
Claire Beyer
Montag
30.09.19
19.00 Uhr
Schreibtreff Junger Autor*innen
Dienstag
01.10.19
17.00 Uhr
Literatur Schaufenster für Brigitte Kronauer und Peter Hamm
Ulrich Keicher
Mittwoch
02.10.19
19.30 Uhr
Gebrauchsanweisung fürs Scheitern
Heinrich Steinfest
Montag
07.10.19
19.00 Uhr
Über »Die Islandglocke« von Halldór Laxness
Montag
07.10.19
19.30 Uhr
Die geheime Mission des Kardinals
Rafik Schami
Donnerstag
10.10.19
19.00 Uhr
Literatur im Turm - Über den Dingen
Donnerstag
10.10.19
19.30 Uhr
Aus der Dunkelheit strahlendes Licht
Petina Gappah
Dienstag
15.10.19
19.30 Uhr
Die Jakobsbücher
Olga Tokarczuk
Mittwoch
16.10.19
19.30 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg