Dienstag 28.06.05 20.00 Uhr

Auf den Anfang kommt es an und: Kinder nicht beschämen! - Damit die Lust am Lernen bleibt

Veranstaltungsreihe: Wirtschaft
Vortrag und Gespräch
Gesprächspartner: Gabriele Müller-Trimbusch
Kinderhirne sind formbar und darum auch verformbarer als mancher Hirnforscher und schon gar der Laie glaubt. Professor Hüther, Neurobiologe und Hirnforscher an der Psychiatrischen Klinik der Universität Göttingen, der u.a. eine äußerst lesens- und bedenkenswerte Bedienungsanleitung für das menschliche Gehirn geschrieben hat, zeigt in seinem Vortrag die Paradigmen von Lernumgebungen auf, die die Lust am Lernen fördern und die Neugier erhalten. Das ist nicht nur für Eltern, Lehrer und Erzieher interessant, sondern betrifft jeden. Lebenslanges Lernen heißt ja nicht nur Wissen anzuhäufen, sondern dieses kompetent, "selbstwirksam" für sein Leben, seine Beziehungen und auch für seine Arbeit und die Aufgaben nutzbar zu machen. Die Basis sind sichere emotionale Beziehungen, in Elternhaus, Kindergarten und Schule. Lernkultur ist Beziehungskultur und das vielfältige Angebot, eigene Erfahrungen machen zu können. Hüthers Gesprächspartnerin, Gabriele Müller-Trimbusch, hat als Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Stuttgart das Modell der Einstein- Kindertagesstätten ins Leben gerufen, die mehr einem Forschungslabor für Vorschulkinder als einer Betreuungseinrichtung gleichen.

In Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsclub im Literaturhaus
Eintritt: Euro 7,-/5,-/ 3,50
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Mittwoch
06.11.19
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Donnerstag
07.11.19
19.30 Uhr
Ödön von Horváth: »Kasimir und Karoline«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
10.11.19
17.00 Uhr
Der Apfelbaum
Christian Berkel
Montag
11.11.19
19.30 Uhr
Metropol
Eugen Ruge
Dienstag
12.11.19
19.30 Uhr
Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist
Ece Temelkuran
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke