Abraham B. Jehoshua - Der Tunnel
Mittwoch 20.11.19 19.30 Uhr

Der Tunnel

Veranstaltungsreihe: Jüdische Kulturwochen
Lesung und Gespräch
Moderation: Anat Feinberg
Abraham B. Jehoshua gilt neben David Grossman und dem kürzlich verstorbenen Amos Oz als wichtigste Stimme der hebräischen Gegenwartsliteratur. »Der Tunnel«, sein jüngst von Markus Lemke ins Deutsche übertragener Roman, erzählt mit Humor und Hingabe vom 72-jährigen Zwi Luria. Er blickt auf ein erfolgreiches Berufsleben als Ingenieur zurück, hat erwachsene Kinder, und die Liebe zu seiner Frau Dina, einer Kinderärztin, ist noch immer tief. Als er plötzlich Schwierigkeiten mit der Erinnerung hat und der Computertomograph eine winzige Atrophie der Hirnrinde zeigt, ist das ein Schock. Doch Dina ermutigt ihn, noch einmal beruflich tätig zu werden, und so macht er statt einer Reise ins Vergessen eine Reise zu sich selbst – und in die Wüste. Und überraschend öffnet sich ihm noch einmal das Leben, in dem ein Tunnel und ein kleines palästinensisches Mädchen ins Zentrum rücken. Ein Roman von großer Tragweite und eine zärtliche Hymne an die Liebe, die kein Alter kennt. Abraham B. Jehoshua, geboren 1936, stammt aus Jerusalem. 1972 nahm er einen Ruf an die Universität Haifa an und lehrt dort seitdem Vergleichende Literaturwissenschaft und Hebräische Literatur. Seine Stücke, Erzählungen, Essays und Romane wurden in über 30 Sprachen übersetzt und vielfach verfilmt und ausgezeichnet.

In Zusammenarbeit mit dem Forum für jüdische Kultur und Bildung e.V.
Eintritt: Euro 10,-/ 8,-/ 5,-
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
16.10.19
20.00 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Mittwoch
06.11.19
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Donnerstag
07.11.19
19.30 Uhr
Ödön von Horváth: »Kasimir und Karoline«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
10.11.19
17.00 Uhr
Der Apfelbaum
Christian Berkel
Montag
11.11.19
19.30 Uhr
Metropol
Eugen Ruge
Dienstag
12.11.19
19.30 Uhr
Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist
Ece Temelkuran
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke