Montag 06.06.05 20.00 Uhr

Michael Lentz

Veranstaltungsreihe: Preis der Literaturhäuser
Lesung und Puppenperformance
Laudatio: Eugen Gomringer
Die Literaturhäuser Berlin, Hamburg, Frankfurt, Salzburg, München, Köln, Stuttgart und Leipzig verleihen Michael Lentz den Preis der Literaturhäuser 2005. Lentz, der die Geschichte der Lautpoesie erschlossen und parallel dazu den Kontakt und die Auseinandersetzung mit großen internationalen Performancekünstlern gesucht hat, erweitert wie kaum ein zweiter Autor der Gegenwart die Möglichkeiten der Lesung und des öffentlichen Auftritts. Seine Auftritte sowie die ihnen zugrunde liegenden Texte sind wuchtige, präzise inszenierte, aber nie berechenbare Konfrontationen mit unser "Aller Ding" Sprache. Auf seiner Reise durch die Literaturhäuser zeigt Lentz eine neue Puppen-Performance, die er zusammen mit dem bildenden Künstler Ulrich Winters entwickelt hat. Zuletzt erschienen die Prosabände Oder (1998), Muttersterben (2002), der Roman Liebeserklärung (2003) sowie der Lyrikband Aller Ding (2003). Die Laudatio in Stuttgart hält Eugen Gomringer, "Vater der konkreten Poesie" (Emmet Williams), der heute in Rehau lebt, wo er 2000 das institut für konstruktive kunst und konkrete poesie gegründet hat.

Im Kooperationsverbund literaturhaeuser.net, ARTE- der Medienpartner von literaturhaeuser.net
Im Anschluss kleiner Empfang

Eintritt: Euro 7,-/5,-/ Mitglieder frei
Bild: Michael Lentz - Michael LentzBild: Michael Lentz - Michael LentzBild: Michael Lentz - Michael LentzBild: Michael Lentz - Michael LentzBild: Michael Lentz - Michael LentzBild: Michael Lentz - Michael LentzBild: Michael Lentz - Michael LentzBild: Michael Lentz - Michael Lentz
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika - Nach einem Romanfragment von Franz Kafka
Kafka Band
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
04.04.19
19.30 Uhr
Zerrspiegel. Erinnerungsbilder
Tanja Maljartschuk, Zanna Sloniowska
Freitag
05.04.19
19.30 Uhr
Narration im Drama
Roland Schimmelpfennig, Thomas Richhardt
Montag
08.04.19
19.00 Uhr
Das Bildnis des Dorian Gray - Oscar Wilde
Mittwoch
10.04.19
19.30 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Donnerstag
11.04.19
19.30 Uhr
Die Farben des Feuers
Pierre Lemaitre
Montag
15.04.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*Innen
Christoph Salazy
Dienstag
16.04.19
19.30 Uhr
Lyophilia
Ann Cotten
Dienstag
23.04.19
19.30 Uhr
Die tonight; live forever oder das Prinzip Nosferatu
Donnerstag
25.04.19
19.30 Uhr
Solidarität
Heinz Bude
Samstag
27.04.19
19.30 Uhr
Region und Welt
Hermann Bausinger, Sandra Richter, Denis Scheck
Montag
29.04.19
18.00 Uhr
Manno!
Anke Kuhl
Montag
29.04.19
19.30 Uhr
Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes
Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo (angefragt), Petra Olschowski, Inés de Castro
Dienstag
30.04.19
19.30 Uhr
Roter Hunger
Anne Applebaum
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug